Aguarde...

BEDEUTUNG DER WAHLRECHTSREFORMEN 1986-1996

FUR DEN POLITISCHEN TRANSFORMATIONSPROZESS IN



Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 2,3, Universität Hamburg (Institut für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar - Die Qual der Wahl: Wahlen, Wahlrecht und Wahlrechtsreformen in Lateinamerika, 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich möchte in dieser Arbeit anhand der Untersuchung der 5 Wahlreformen von 1987 bis 1996, die immer im Konsens zwischen Regierung und Opposition beschlossen wurden (wohlgemerkt unter verschiedenen Ausgangslagen), zeigen, daß es ohne die daraus entstandene Öffnung des Wahl - und Parteiensystems nie zu so einer politisch-institutionellen Transformation in Mexiko, primär was die Wahlergebnisse von 1997 und 2000 angeht, hätte kommen können. Aufbauend auf einer Einführung in die Transformationstheorie möchte ich eine chronologische Analyse der Wahlreformen vornehmen, die meiner Meinung den wesentlichen Eckpfeiler für die Demokratisierung bilden.

Detalhes do Produto

    • Formato:  ePub
    • Subtítulo:  FUR DEN POLITISCHEN TRANSFORMATIONSPROZESS IN
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: GRIN VERLAG
    • Assunto: Ciências Políticas
    • Idioma: ALEMÃO
    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2006
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2000879588706
    • ISBN:  9783638468299

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO