Aguarde...

BIOKRAFTSTOFFE - EINE CHANCE AUF WOHLSTAND FUR

DIE ENTWICKLUNGSLANDER ODER EINE VERSCHARFUNG



Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Klima- und Umweltpolitik, Note: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar: Internationale Umweltpolitik, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mobilität ist die Grundlage für wirtschaftliche Entwicklung und damit für gesellschaftlichen Wohlstand. Sie beruht zur Zeit vor allem auf dem Einsatz von Öl als Energielieferant. Eine Ergänzung zu konventionellen Ölprodukten, um Mobilität zu gewährleisten, sind biogene Kraftstoffe. Mobilität ist Grundlage für Wohlstand. Ein Wohlstand der heute zum größten Teil in den Industriestaaten vorherrscht und auf dem Einsatz von konventionellem Öl beruht. Gleichzeitig sind die Industriestaaten dem Umweltschutz verpflichtet, um natürliche Ressourcen für nachfolgende Generationen zu erhalten. Der Einsatz von biogenen Kraftstoffen gewährleistet Mobilität bei einem geringeren Verbrauch von Ölprodukten und einem geringeren Schadstoffausstoß. Biogene Kraftstoffe als landwirtschaftliche Produkte sind ebenfalls Güter die nur in einer begrenzten Menge produziert werden können. Biokraftstoffe bilden in diesem Sinne ein Spannungsfeld zwischen Wohlstand und wirtschaftlicher Entwicklung, Umweltschutzaspekten und der Versorgung mit Nahrungsmitteln. Es stellt sich daher die Frage, wie das Spannungsfeld aufgelöst werden kann. Lange Zeit wurden wirtschaftliche Entwicklung und Wohlstand als Gegensatz zu Umweltschutz empfunden. Die Entwicklung des Umweltschutzgedankens zu einer Wirtschafts- und Industriebranche hat in der neueren Entwicklung in den Industrieländern zu wirtschaftlichem Wachstum und damit steigendem Wohlstand geführt. Dieser scheinbare Gegensatz kann sich auch für die Entwicklungsländer auflösen lassen. Es bleibt an dieser Stelle die Frage, ob und inwiefern die Nahrungsmittelproduktion in Konkurrenz zur Produktion von biogenen Kraftstoffen steht. Verstärkt die Produktion von biogenen Kraftstoffen den Konflikt zwischen den Industriestaaten und den Entwicklungsländern? Oder enthält die Produktion von biogenen Kraftstoffen Entwicklungsmöglichkeiten für die Länder der Dritten Welt? Am Beispiel von Brasiliens werde aufzeigen, welche Entwicklungschancen biogene Kraftstoffe bieten, wie sich der scheinbare Gegensatz zwischen Nahrungsmittelproduktion und der Produktion von Biokraftstoffen auflösen lässt und deutlich machen, wie die Produktion und der Einsatz von Biokraftstoffen zum wirtschaftlichen Erfolg beitragen kann. Ich werde die Chancen für die Entwicklungsländer darstellen, die sich aus der Produktion von Biokraftstoffen ergeben und den Einfluss der Biokraftstoffe auf den Nahrungsmittelpreis untersuchen, da biogene Kraftstoffe landwirtschaftliche Güter sind.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2009
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2000879606608
    • ISBN:  9783640241163

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO