Aguarde...

DIE ROLLE SAUDI-ARABIENS IM NAHOST-KONFLIKT


de: R$ 43,39

por: 

R$ 41,29preço +cultura


Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 1,3, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Konflikt zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn, im Besonderen der jüdisch-palästinensische Antagonismus, beherrscht seit Jahrzehnten den Nahen Osten. Mittlerweile wurden die Feindseligkeiten zwischen Israel und seinen Nachbarstaaten Ägypten und Jordanien entweder formal beigelegt oder ein erneutes Aufflammen einer offenen Konfrontation mit Syrien und dem Libanon ist relativ unwahrscheinlich. Es vergeht allerdings kaum eine Woche ohne palästinensische Selbstmordattentate oder Vergeltungsaktionen der israelischen Armee und der Weltöffentlichkeit auf diese Weise die Problematik der israelisch-arabischen Auseinandersetzung vor Augen geführt wird. Nicht nur diese erwähnten Frontstaaten beeinflussen jedoch den israelisch-arabischen Gegensatz in vielerlei Ausprägungen. Auch überregionale Akteure oder Nationen an der Peripherie der primären Konfliktquelle wirken auf die sich gegenüberstehenden Parteien ein oder verfolgen aktiv eigene Initiativen. Sie versuchen mit Hilfe von wirtschaftlichen, religiös-ideologischen oder politischen Mitteln ihre Interessen in den jeweiligen Bereichen zu befördern. Als einer dieser frontfernen Beteiligten in der Auseinandersetzung erwies und erweist sich Saudi-Arabien. Das Land trat in jüngster Vergangenheit aber hauptsächlich als Herkunftsland Osama bin Ladens und eines Großteils der Attentäter von 9/11 in Erscheinung. Somit liegt der öffentliche Fokus auf der ambivalenten Haltung des Landes zum internationalen Terrorismus. Einerseits stellen die Saudis ihr kompromissloses Durchgreifen gegen den islamistischen Terror in den Vordergrund, auf der anderen Seite gibt es immer wieder Nachweise über finanzielle Unterstützung für weltweit aktive Terrornetzwerke. Saudi-Arabien lässt sich aber nicht darauf reduzieren. Als Regionalmacht unterstrichen die Saudis in den vergangenen Jahren ihr vitales Interesse an der Auseinandersetzung im Nahen Osten und bewiesen sich als konsequenter Gegner des Staates Israels. Die Golf-Monarchie erlangte durch die Erschließung der riesigen Ölfelder unter der Führung des Staatsgründers Ibn Saud ab Mitte der dreißiger Jahre des vorigen Jahrhunderts ein enormes ökonomisches und somit auch politisches Potenzial in der Region. Ob das Land jedoch tatsächlich ein effektiver Protagonist im Nahost-Konflikt ist, oder ob für Saudi-Arabien nur eine von blindem Aktionismus gekennzeichnete Nebenrolle in der israelisch-arabischen Konfrontation bleibt, versucht die vorliegende Arbeit zu klären.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2009
    • Ano:  2015
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2000879629676
    • ISBN:  9783640397334

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO