Aguarde...
 

RUCKWIRKUNG DER AUFRECHNUNG IM ROMISCHEN

RECHT


    de: R$ 37,19

    por: 

    R$ 35,39preço +cultura


    Produto disponível até 15min após 
    a confirmação do pagamento!

    Sinopse

    Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: D.16.2.1 (Modestinus libro sexto pandectorum): Compensatio est debiti et crediti inter se contributio. 'Die Aufrechnung ist die gegenseitige Verrechnung von Schuld und Forderung.' Die Aufrechnung ist ein logisches Konstrukt, das heute als materiell-rechtlicher Vorgang angesehen wird, und sollte jedermann sofort ins Auge springen, sollte sich ein Fall der Aufrechnung ergeben. Man nehme zwei Kinder, A und B. Der dicke A schuldet dem B noch 10? für Süßigkeiten, und B hat sich von A einmal 6? für ein neues Spielzeug geborgt. Schon diesen Kindern sollte klar sein, dass es wenig Sinn macht, wenn A dem B 10? zurückgibt und der B dem A darauf hin 6? aushändigt. Vielmehr würde einfach die Differenz von 4? den Besitzer wechseln. Die Aufrechnung bewirkt also, dass die Schuld des B völlig und die des A über 6? erlischt. Übrig bleibt eine Forderung von 4? von B gegen A. Sie ist also die Aufhebung von Forderungsrechten, die denselben Personen gegeneinander zustehen.

    Detalhes do Produto

      • Formato:  ePub
      • Subtítulo:  RECHT
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: GRIN VERLAG
      • Assunto: Direito
      • Idioma: ALEMÃO
      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2013
      • Ano:  2016
      • País de Produção: United States
      • Código de Barras:  2001033693120
      • ISBN:  9783656368816

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO