Aguarde...

HEGEMONIALE STABILITAT



Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Allgemeines und Theorien, Note: 2,5, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Seminar Einführung in die internationalen Beziehungen und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit hat das Thema der hegemonialen Stabilität als Grundlage. Das Thema der Hegemonie und Hegemoniezyklen soll hier näher betrachtet werden. Die Rolle der USA soll in dieser Hausarbeit eine größere Rolle spielen. Es sollen die Traditionslinien und Grundmuster Amerikanischer Außenpolitik erläutert werden. Als Grundlage und zur Definition des Begriffes 'Weltsystem' dient der Ansatz von Immanuel Wallerstein. Es soll dargestellt werden, welcher Zusammenhang zwischen Hegemonie und Krieg besteht und ob man heute immer noch davon sprechen kann, das ein Hegemon nur durch Kriege abgelöst wird. Der Hauptteil der Arbeit befasst sich mit der Frage, ob in der heutigen Zeit, von wachsender Globalisierung und gemeinsamen 'Kampf gegen den Terror', ein Stabilisator überhaupt noch notwendig ist. Die Arbeit soll jedoch nicht klären ob Amerika in 30 Jahren immer noch ein Hegemonialstaat ist, denn diese Prognose aufzustellen, würde ein Thema für eine andere Hausarbeit sein. Ferner soll auch nicht die Amerikanische Außenpolitik dargestellt werden, lediglich die Traditionslinien und Grundmuster sollen hier erläutert werden. Die Arbeit befasst sich, Zusammengefasst, mit Hegemo nie und vor allem mit der Frage ob ein Weltsystem noch einen Stabilisator benötigt.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2004
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2000879616072
    • ISBN:  9783638251990

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO