Aguarde...

IMMANUEL KANT UND DIE FRAGE 'OB DAS MENSCHLICHE

GESCHLECHT IM BESTANDIGEN FORTSCHREITEN ZUM



Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,7, Hochschule für Politik München, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Immanuel Kant wurde am 22. April 1724 im ostpreussischen Königsberg geboren und verbrachte fast sein ganzes Leben in dieser im 18.Jahrhundert sehr regen und weltoffenen Stadt. Der Sohn einer Handwerkerfamilie wuchs unter pietistischen Einflüssen auf, die sen späteres Denken sehr beeinflusst haben. Von 1732-1740 besucht Immanuel Kant das Friedrichskollegium und studiert anschliessend bis 1746 an der Albertina, der Königsberger Universität, Mathematik und Naturwissenschaften, Theologie, Philosophie und klassische lateinische Literatur. Das Studium musste er sich durch Privatstunden und Gewinne beim Billard verdienen. Während des Studiums schloss er sich dem in der Tradition von Leibniz stehenden rationalistischen Philosophen Martin Knutzen an. Sehr selbstbewusst bereitete Kant schon mit 22 Jahren eine Schrift zur Drucklegung vor, um in einer Streitfrage zwischen Leibniz, Descartes und Newton zu vermitteln. Durch den Tod seines Vaters wurde Immanuel Kant nach dem Studium dazu genötigt, erst einmal als Hauslehrer zu arbeiten. Erst 1755 wurde Kant Privatdozent an der Albertina und promovierte dort mit der Arbeit De Igne (Über das Feuer). Noch im selben Jahr habilitierte er sich mit Nova dilucidatio, einer Abhandlung über die ersten Grundsätze der metaphysischen Erkenntnis. Schon während seiner Tätigkeit als Hauslehrer verfasste Kant die ersten naturphilosophischen Schriften, in seiner Zeit als Privatdozent an der Königsberger Universität entfaltete er eine noch wesentlich regere Vorlesungs- und Publikationstätigkeit. Den Durchbruch zur Entwicklung eines umfassenden eigenständigen Denkens hatte er einer - in etwa gleichzeitig vollzogenen - Auseinandersetzung mit dem Empiristen und Skeptiker David Hume, sowie dem moralphilosophischen Kulturkritiker Jean Jaques Rousseau zu verdanken, die beide im strengen Gegensatz zum Leibniz´schen Rationalismus standen. Erst 1770 bot man Kant eine Professorenstelle für Logik und Metaphysik in Königsberg an. Rufe nach Erlangen, Jena und Halle hatte er zuvor abgelehnt. Sein wichtigstes Werk, mit dem Kant und sein 'transzendentalphilosophischer' Ansatz berühmt und zugleich heftig umstritten wurden, nämlich die 'Kritik der reinen Vernunft', erschien nach mehr als zehnjähriger Pause im Mai 1781. Auf seine weiteren Werke, sowie seine philosophische Grundhaltung werde ich im nächsten Kapitel eingehen. Immanuel Kant starb am 12. Februar 1804 in Königsberg.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2005
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2000879604260
    • ISBN:  9783638445085

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO