Aguarde...

KONJUNKTUR UND BESCHAFTIGUNG / SCHUMPETERSCHE

KONJUNKTURTHEORIE


de: R$ 32,54

por: 

R$ 30,99preço +cultura


Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 2,0, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Joseph Alois Schumpeter war ein Nationalökonom der am 8. Februar 1883 in Triesch, Tschechien geboren wurde und am 8. Januar 1950 in Taconic, USA verstarb. Er war 1919 österreichischer Finanzminister und lehrte als Professor in Österreich, Deutschland und seit 1932 in den Vereinigten Staaten. Joseph Alois Schumpeter war Vertreter der Grenznutzen-schule. Schumpeter schlug mit der Grenznutzenschule eine Richtung der Volkswirtschaftslehre ein, die eine subjektive oder psychologische Wert- und Preislehre aufstellte. Das bedeutet die Stärke des Bedürfnisses nimmt immer mehr ab, je weiter seine Befriedigung fortschreitet, so dass der Wert eines Gutes bestimmt wird durch den geschätzten Nutzen der letzten noch verfügbaren Teilmenge dieses Gutes, als Grenznutzen bezeichnet.1 Dies bezog sich auf die 'Entwicklung der Gesetze des menschlichen Verkehrs und der daraus fließenden Regeln für menschliches Handeln'. Welches bedeutet, dass die Größe eines und desselben Genusses fortwährend abnimmt, wenn wir mit der Bereitung dieses Genusses ununterbrochen fortfahren, bis zuletzt die Sättigung eintritt. Mit der psychologischen Zergliederung der menschlichen Bedürfnisse und Genüsse, des kontinuierlichen Sättigungsprozesses und der Teilquantitäten der Güter, die nacheinander zur Befriedigung dieser Bedürfnisse herangezogen werden, schien das Problem gelöst, dass selbst Güter die lebenswichtig sind nur einen geringen Wert haben, wenn sie in großer Menge vorhanden sind, während objektiv unwichtige Seltenheitsgüter hohe Preise auf dem Markt erzielen können. 2 Er betonte den Einfluss der Unternehmer, der Kreditschöpfung und der Technik auf die wirtschaftliche Entwicklung und setzte sich mit dem Sozialismus auseinander.3 Er schrieb über Kapitalismus und Sozialismus. Des Weiteren prägte er den Begriff der schöpferischen Zerstörung durch Wettbewerb. 1 F.A. Brockhaus, Der Volks-Brockhaus A-Z, 12. Auflage, Wiesbaden, 1961, S. 708 2Albers Willi ( Hrsg.), Handwörterbuch der Wirtschaftswissenschaft, Neuaufl. Des Handwörterbuchs der Sozialwissenschaften, Bd. 9, Verlage Fischer, Mohr, Vandenhoeck, Ruprecht, Stuttgart, Tübingen, Göttingen, 1988, S. 434 3 Bertelsmann, Das moderne Lexikon Schum-Stech, Bertelsmann Lexikon Verlag, Verlagsgruppe Bertelsmann GmbH, Berlin, Gütersloh, 1972, S.6

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2005
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2000879551731
    • ISBN:  9783638371094

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO