Aguarde...

KONSTRUKTION DER VERGANGENHEIT AM BEISPIEL

RUDI DUTSCHKE.


de: R$ 108,54

por: 

R$ 97,69preço +cultura

em até 3x de R$ 32,56 sem juros, ver mais opções

Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,0, Universität Wien, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, aufzuzeigen, welche Bilder der Vergangenheit in der Gegenwart von den Medien rekonstruiert werden und wie sich die Erinnerungen an Ereignisse in den Medien mit der Zeit verändern. Rudi Dutschke vereint als Symbolfigur der Studentenrevolte 1968 in Deutschland viele, sich widersprechende Bilder. Er wurde zu einer Marke und zu einem Mythos, und steht damit bis heute für etwas. Ob und wie sich die Figur Dutschke seit den 60ern verändert hat, zeigt eine Analyse der beiden Medien 'Der Spiegel' und 'Bild'. Beide Zeitungen zeichnen sich durch eine tragende Rolle während der Studentenrevolte aus. Aber es werden nicht nur zwei Zeitungen und die Bilder, die sie von Rudi Dutschke konstruieren, verglichen, sondern es wird vor allem untersucht, ob und wie sich diese Bilder intramedial, also innerhalb einer Zeitung, in den 40 Jahren verändert haben. Dadurch lässt sich viel über das jeweilige Medium selber aussagen, die Untersuchung lässt darauf schließen, ob und wie sich die Zeitung, ihre redaktionelle Linie und mit ihr die redaktionelle Zusammensetzung (Impressum) verändert hat und schlussendlich auch, wie sie mit Vergangenem umgeht bzw. wie sie Vergangenes konstruiert und vermittelt. Der empirische Teil zeigt vor allem, wie Rudi Dutschke in den jeweiligen Zeitungen dargestellt wurde und wird, ob die beiden Zeitungen an den damals konstruierten Bildern festhalten oder ob er für sie heute etwas anderes darstellt als damals, welche Aspekte besonders im Gedächtnis geblieben sind und auf welche vergessen wird, ob somit ein verformtes bzw. vereinfachtes Bild Dutschkes und der damaligen Zeit dargestellt wird und wie dieses aussieht, welche Bedeutung Rudi Dutschke für das jeweilige Medium hat und was die Zeitungen zur Erinnerung an Dutschke beitragen bzw. wie sie das soziale, kulturelle, kollektive Gedächtnis betreffend Dutschke konstruieren und prägen. Grob zusammengefasst wird die Frage beantwortet, wie sich die Figur Dutschke in quantitativer Sicht durch die neue Generation in den Medien verschoben bzw. verändert hat.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2008
    • Ano:  2015
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2001047762805
    • ISBN:  9783638014496

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO