Aguarde...

LITERATUR IM HORFUNK DER ZWANZIGER UND

DREISSIGER JAHRE AM BEISPIEL GUNTER EICHS


de: R$ 36,15

por: 

R$ 34,39preço +cultura


Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 2, Universität Duisburg-Essen (FB Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Günter Eich, Lyrik-Prosa-Hörspiel, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 14.März 2000 war die meist besuchte Internetseite, die des amerikanischen Autors Stephen King. Als erster Schriftsteller hatte er das neue Medium Internet für sich entdeckt und seinen Roman ,,Riding the Bullet' als Online-Ausgabe ins Netz gestellt. Der Kultautor von Bestsellern wie ,,Shining' und ,,Es' machte zunächst keine guten Erfahrungen mit dem neuen Medium. Drei Wochen nach Erscheinen der Online Ausgabe geisterte das - eigentlich kopiergesicherte - ´Grusel-E-Book` als geknackte Raubkopie im Internet herum. Dabei hätte der Download von der Verlagshomepage planmäßig nur gegen Bezahlung erfolgen dürfen. Obwohl das Misstrauen in die elektronische Distribution von Literatur angestiegen war, konnte bereits einige Wochen später der deutsche Fantasy- und Science-Fiction Autor Wolfgang Hohlbein für die Veröffentlichung seines neuesten Werkes in ausschließlich elektronischer Form gewonnen werden. Vom Augsburger Online-Buchhändler ,,Booxtra' konnte Hohlbeins Roman 'Das zweite Gesicht' für fünf Mark direkt aus dem Netz geladen und am heimischen PC ausgedruckt werden. Booxtra hoffte durch die Kooperation mit Hohlbein noch mehr Autoren und Leser für die literarische Arbeit bzw. die literarischen Angebote im Internet zu begeistern. Hohlbein zählt mit der rein elektronischen Veröffentlichung von 'Das zweite Gesicht' zu den Pionieren aus dem deutschsprachigen Raum, die das neue Medium Internet für die Verbreitung ihrer literarischen Arbeit nutzen. Die Firma ´T-Online` hat gemeinsam mit dem Deutschen Taschenbuchverlag (dtv) einen Wettbewerb ausgeschrieben, um die ,,literarische Kunstformen des digitalen Zeitalters zu fördern'(unter: www.t-online.de/literaturpreis). Anlass für die Ausschreibung von ´Literatur.digital2001` ist das vierzigjährige Jubiläum von dtv. Während der Ausschreibung können alle Beiträge online abgerufen werden. ,,Literatur.digital2001' untergliedert sich in einen Publikumspreis und einen Jurypreis. Eine Vorjury der Veranstalter wählt in einem ersten Schritt bis zu 20 Arbeiten aus. Anschließend stimmen die Internet-Nutzer per Online-Voting über den Publikumspreis ab. Eine fünfköpfige Jury bestimmt den Gewinner des Jurypreises. In beiden Kategorien erhalten die erstplatzierten Gewinner je 5.000 Mark. Alle Einsendungen, die den Anforderungen entsprechen, werden im Internet publiziert.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2002
    • Ano:  2014
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2001033477911
    • ISBN:  9783638110785

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO