Aguarde...

PERSONLICHKEIT EINES BEWERBERS UND SEIN

ERFOLG IM EINSTELLUNGSINTERVIEW


de: R$ 32,54

por: 

R$ 30,99preço +cultura


Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Seminar Outplacement, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Outplacement ist die Entlassung eines leitenden Angestellten, verbunden mit der aktiven Unterstützung bei der Bewerbung für eine neue Stelle (Häcker & Stapf, 2004). Während diese Beratungsleistung bis in die 90er Jahre kaum genutzt wurde, gewinnt sie inzwischen an Bedeutung, da zunehmend nicht nur Arbeiter und Angestellte, sondern auch Fach- und Führungskräfte freigesetzt werden. Im Rahmen ihrer Beratung bereiten Outplacementberater ihre Klienten unter anderem auf zu führende Einstellungsinterviews vor. Ziele in diesen sind, Folgegespräche und schließlich Jobangebote zu bekommen. Für die Beratung ist es somit notwendig zu wissen, was genau die Erfolgsdeterminanten in Auswahlgesprächen sind (Heizmann, 2003). Die Ausprägung der Persönlichkeit eines Mitarbeiters hat sich in zahlreichen empirischen Studien als valider Prädiktor für seinen Erfolg im Beruf herausgestellt (Barrick & Mount, 1991). Dies legt den Schluss nahe, dass Personalverantwortliche in Einstellungsinterviews besonders auf die Persönlichkeit eines Bewerbers achten werden und diese ein wesentliches Erfolgskriterium darstellt. Im Rahmen dieser Seminararbeit soll die Frage diskutiert werden, wie die Persönlichkeit eines Bewerbers und sein Erfolg im Einstellungsinterview zusammenhängen. Diese Fragestellung gehört zum Forschungsgebiet der Berufseignungsdiagnostik im Rahmen der Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie. Sie ist sowohl für Personalverantwortliche, als auch für Bewerber und deren (Outplacement-) Berater von großer Bedeutung. Herangezogen werden in dieser Arbeit im wesentlichen zwei Studien: Eine Untersuchung von Dunn, Mount, Barrick und Ones (1995) erforscht in einem Laborexperiment den Zusammenhang von Persönlichkeit und Erfolg im Personalauswahlverfahren, während Caldwell und Burger (1998) dieser Beziehung in einer Feldstudie praktisch nachgehen. Diese Studien werden in den Kapiteln 4 und 5 vorgestellt und im Kapitel 6 ausführlich miteinander verglichen und diskutiert. Eine dritte Studie von Barrick und Mount (1991) untersucht den Zusammenhang zwischen der Ausprägung der Persönlichkeit von Arbeitnehmern und deren Erfolg im Beruf. Sie ist insoweit von Bedeutung, als dass Personaler versuchen, diejenigen Bewerber im Auswahlgespräch auszuwählen, die später die beste Leistung an ihrem Arbeitsplatz erbringen werden. Die Ergebnisse dieser Metaanalyse fließen in die Diskussion in Kapitel 6 mit ein und werden mit den Resultaten der beiden ersten Untersuchungen verglichen.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2005
    • Ano:  2013
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2001032081133
    • ISBN:  9783638442329

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO