Aguarde...

RUSSISCHE WIRTSCHAFTSPOLITIK UNTER VLADIMIR

PUTIN


de: R$ 54,25

por: 

R$ 51,59preço +cultura


Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 2,3, Universität Hamburg (Department Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Aktuelle Probleme der russischen Wirtschaftspolitik, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Planwirtschaft 1991 bewegt sich die Beziehung vom Staat zur Wirtschaft in Russland zwischen zwei Extremen. Zum einen lässt sich in den 1990er Jahren, in der Jelzinära , bis hin zum Ende des Jahres 2003, in etwa das Ende Putins erster Amtszeit, eine Dominanz der Wirtschaft, bzw. einzelner Wirtschaftseliten, den so genannten Oligarchen, über den Staat, feststellen (siehe Anhang 1). Sowohl die föderalen als auch die regionalen Behörden waren unter der Kontrolle oligarchischer Finanzmittel (vgl. Yakovlev 2006, 1033). Diese Form der Beziehung zwischen Staat und Wirtschaft lässt sich als 'State Capture', als 'Herrschaft der Wirtschaft über den Staat', beschreiben. Seit dem Beginn Putins zweiter Amtszeit im März 2004 scheint eine Verlagerung dieser Dominanz zum Staat über die Wirtschaft stattzufinden. Dieses Phänomen bezeichnet Yakovlev (2006, 1048) als 'Business Capture', bzw. als 'Herrschaft des Staates über die Wirtschaft'. Im Folgenden soll erarbeitet werden, wie sich in Russland die Beziehung zwischen Staat und Wirtschaft entwickelte. Es werden Annahmen über Putins Absichten und seinen politischen Kurs in Bezug auf das Verhältnis zwischen Staat und Wirtschaft herausgearbeitet. Die Gewichtung hierbei liegt insbesondere auf der Beziehung zwischen der Regierung und den wirtschaftlich sowie politisch sehr einflussreichen Oligarchen. 'Die zentrale Frage ist, ob nach der 'gelenkten Demokratie', die in wesentlichen Zügen bereits während der ersten Amtsperiode Putins von 2000 bis 2004 etabliert wurde, in der zweiten Amtszeit nun auch die Schaffung einer 'gelenkten Wirtschaft' folgen soll' (Pleines 2005a, 6). In Kapitel zwei werden zunächst die Begriffe 'State Capture' und 'Business Capture' erklärt. Im Anschluss folgt in Kapitel drei eine kurze Darstellung, inwiefern 'State Capture' im Russland der 1990er, unter Jelzins Regierung, stattgefunden hat. In Kapitel vier wird herausgearbeitet, wie es zum so genannten 'Business Capture' unter Putin kam, um dann in der Schlussbemerkung Vermutungen darüber anzustellen, was Putin eigentlich mit seiner Politik bezweckt.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2008
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2000879565233
    • ISBN:  9783640151707

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO