Aguarde...
 

DER EINFLUß VON ZWISCHENFRÜCHTEN AUF DEN BODENWASSERHAUSHALT

BEEINTRACHTIGEN ZWISCHENFRUCHTE DEN ERTRAG DER NAC


Produto Indisponível

Sinopse

Zwischenfruchtbegrunungen sind eine verbreitete Agrar-umweltmaSSnahme mit vielfaltigem Nutzen. DIe Begrunungspflanzen sichern in vielfaltiger Weise die Bodenfruchtbarkeit (u.A. ERhohung der biologischen Aktivitat des Bodens durch Forderung von Bodenlebewesen, Unkrautunterdruckung), unterstutzen die Einhaltung von Umweltzielen (z.B. GRundwasserschutz, Erosionsschutz) und tragen damit zur Ertragssicherung bei. JEdoch werden gerade unter semi-ariden Bedingungen aus der Praxis haufig Bedenken geauSSert, dass der Wasserverbrauch der Zwischenfruchte den Bodenwassergehalt zu sehr ausschopft und damit die Ertrage der Nachfrucht verringern konnte. ZIel der Arbeit ist die Untersuchung der Auswirkungen des Einsatzes von Sommerzwischenfruchten auf die Wasserbilanz und das Ertragsrisiko der Nachfrucht. ES wurden drei Zwischenfruchte (Gelbsenf, Phacelia und Futtererbse) sowie ein Gemenge (Gelbsenf, Phacelia, Sommerwicke) der Brachevariante gegenubergestellt. DEr Versuch wurde an der Versuchswirtschaft GroSS-Enzersdorf im semi-ariden Gebiet Ostosterreichs durchgefuhrt und ist Teil einer langjahrigen Versuchsserie, die den Einfluss von Zwischenfruchten auf den Bodenwasserhaushalt untersucht.

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  BEEINTRACHTIGEN ZWISCHENFRUCHTE DEN ERTRAG DER NAC
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: AKADEMIKERVERLAG
    • Edição:  1
    • Idioma: INGLÊS
    • Ano:  2012
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783639459401
    • ISBN:  3639459407
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 220.00 cm
    • Largura: 150.00 cm
    • Comprimento: 5.00 cm
    • Peso: 0.15 kg
    • Nº de Páginas:  100

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO