Aguarde...
 

DIE EUROPÄISIERUNG DER SOZIALPOLITIK IN ALBANIEN. DER EINFLUSS DER EUROPÄISCHEN UNION AUF DIE MAßNAHMEN Z


    R$ 93,00

    em até 3x de R$ 31,00 sem juros no cartão, ver mais opções
    Produto sob encomenda
    Previsão: 6 Semanas + Frete

     
    Frete grátis para compras acima de:
    Sul e Sudeste: R$ 99,00
    Centro-Oeste e Nordeste: R$ 109,00
    Norte: R$ 139,00
    Confira o regulamento

    Calcule prazo de entrega e frete:

     - 

    Sinopse

    Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Sudosteuropa, Balkan, Note: 1,7, Freie Universitat Berlin (Otto-Suhr-Institut fur Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Als Albanien sich nach 45 Jahren Herrschaft vom kommunistischen Regime und seiner Isolation befreite und mit den ersten freien Wahlen von 1992 der Weg zur Demokratie und Marktwirtschaft frei war, dachten fast alle nur an die Verwirklichung ihrer Traume von einem Leben in Wohlstand und Freiheit und waren voller Optimismus. WOran man nicht gedacht hat, war der ausgesprochen schwierige Weg der Transition mit groSSen Hindernissen und Ruckschlagen, ein schwacher von Korruption durchdrungener Staat, das Fortbestehen der Armut in nach wie vor besorgniserregendem MaSS und all die damit zusammenhangenden sozialen Probleme, denen sich die albanische Gesellschaft bei weitem nicht gewachsen war, wie z.B. Die wachsende Kriminalitat und das rasche Etablieren von kriminellen Netzwerken, die soziale Ausgrenzung und die immer tiefer werdende Kluft zwischen Armen und Reichen. VIel undenkbarer war es, wie viele Gefahren und wie viel Leiden die Transition den Kindern bringen wurde. VIele davon werden noch vernachlassigt, missbraucht, und ins Ausland fur Prostitution und Zwangsarbeit verkauft. NAch Angaben der Hilfsorganisation Terre de Hommes werden aktuell 12% der Kinder zwischen 5 und 14 Jahren ausgebeutet und ca. 2530 Kinder leben auf der StraSSe. DIe EU-Kommission stellt in ihren Berichten immer wieder fest, dass Albanien ein Ursprungsland fur die schlimmsten Formen der Kinderarbeit - definiert nach der ILO-Konvention 182 - und Kinderhandel bleibt. Der Schutz der Kinder als die Zukunft der Nation wird in Albanien stets als wichtige Aufgabe des Staates und der Gesellschaft erklart. AUch im kommunistischen Regime war Kinderschutz ein wichtiger Teil der staatlichen Propaganda und Rhetorik. SO wurde die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (UNKRK) auch noch vor der Wende unterzeichnet und dann 1991 ratifiziert. DEnnoch haben sowohl der albanische Staat als auch die Gesellschaft in den ersten Jahren der Transition es versaumt, Kinder vor Ausbeutung, Missbrauch und anderen Formen der Gewalt zu schutzen und haben bei den sich rasant verbreitenden Verschleppungen von kleinen Madchen und Jungs fur Prostitution, Organhandel oder Zwangsarbeit in Italien, Griechenland und anderen westlichen Landern anfangs weg geschaut. DIe Ersten, die Kindern zu Hilfe kamen und sich um die Opfer kummerten, waren die internationalen Kinderhilfsorganisationen UNICEF, Terre des Hommes, Save the Children, IOM und die zu jener Zeit wenigen albanischen NGOs.

    Detalhes do Produto

      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: GRIN VERLAG
      • Edição:  1
      • Ano:  2018
      • Idioma: INGLÊS
      • País de Produção: Germany
      • Código de Barras:  9783668641341
      • ISBN:  366864134X
      • Encadernação:  BROCHURA
      • Altura: 210.00 cm
      • Largura: 148.00 cm
      • Comprimento: 3.00 cm
      • Peso: 0.08 kg
      • Quantidade de Itens do Complemento:  0
      • Nº de Páginas:  48

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO