Aguarde...
 

DIE UNBESTIMMTHEIT DES SELBSTÄNDIGEN KONZERNHAFTUNGSTATBESTANDES

RECHTSTATSACHLICHE UND DOGMATISCHE GRUNDLAGEN


Produto Indisponível

Sinopse

Inhaltsubersicht: Einleitung - 1. KApitel: Rechtstatsachen und Glaubigerverhalten: Verbreitung der Unternehmensrechtsformen - Konkursanfalligkeit von Unternehmensrechtsformen - Insolvenzursachen - Bezug von Konkursausfallgeld - Glaubigerverhalten vor und in der Krise - Zusammenfassung - 2. KApitel: Ruckblende: Juristische Person und Haftungsverfassung: Juristische Person - Einmanngesellschaften - MiSSbrauch und Durchgriff oder Normanwendung - Das Problem der Haftungsbeschrankung im wirtschaftswissenschaftlichen Meinungsbild - Verbundene Unternehmen - Verbindungslinien zwischen den Theorien zur juristischen Person, zur Einmanngesellschaft und dem Konzernrecht - 3. KApitel: Notwendigkeit, Konkretisierungsfahigkeit und Grenzen einer speziellen Konzernhaftung: Das Spektrum der Unternehmensverbindungen: vom Einheitsunternehmen bis zum langfristigen Vertragspartner - Die Stellung der Glaubiger gegenuber den einzelnen Erscheinungsformen von Unternehmensverbindungen i.W.S. - Der Tatbestand der Konzernhaftung - Die Rechtsfolge des qualifizierten Konzerntatbestandes: Verlustausgleich oder Ausfallhaftung gem. 302, 303 AktG analog - Die Kritik in der Literatur am konzernrechtlichen Haftungsansatz - Stellungnahme zum konzernrechtlichen Haftungsansatz - Thesen - Anhange - Literaturverzeichnis

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  RECHTSTATSACHLICHE UND DOGMATISCHE GRUNDLAGEN
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: DUNCKER & HUMBLOT
    • Edição:  1
    • Idioma: ALEMÃO
    • Ano:  1998
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783428094097
    • ISBN:  3428094093
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 23.10 cm
    • Largura: 15.80 cm
    • Peso: 0.32 kg
    • Nº de Páginas:  224

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO