Aguarde...
 

DIE UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (HAFTUNGSBESCHRÄNKT) ZWISCHEN GMBH UND LIMITED

HAFTUNGSRECHTLICHE GESICHTSPUNKTE. DIPLOMARBEIT


Produto Indisponível

Sinopse

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 2,1, FOM Essen, Hochschule fur Oekonomie & Management gemeinnutzige GmbH, Hochschulleitung Essen fruher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: In Deutschland sind derzeit in etwa eine Million Gesellschaften mit beschrankter Haftung registriert, was die GmbH zur am weitesten verbreiteten Rechtsform macht. SEit der Entstehung des GmbH-Gesetzes im Jahre 1892 schufen immer mehr Lander ahnliche Rechtsformen. Diese internationale Anerkennung scheint allerdings bedroht. AUf Grund der Entwicklungen der Europaischen Union wurde ein Markt der Gesellschaftsformen geschaffen, an dem auch Deutschland partizipiert. VEranlasst durch die Rechtsprechung des Europaischen Gerichtshofes der letzten Jahre, die auch Auslandsgesellschaften ohne Geschaftsaktivitaten in ihrem Grundungsland eine Tatigkeit in Deutschland erlaubt, drangen zahlreiche auslandische Gesellschaftsformen auf den deutschen Markt. ES wurde eine neue freie Rechtsformwahl geschaffen, die den Wettbewerb der internationalen Gesellschaftsformen immer weiter verstarkt. Die Globalisierung der Wirtschaft sowie die Tatsache, dass das Common Law das einflussreichste Rechtssystem ist, mogen genugen, um sich eingehender mit der ublichsten englischen Gesellschaftsform, der Limited, zu beschaftigen. DIese wird derzeit als Hauptkonkurrent der GmbH gesehen. MItte des Jahres 2007 gab es bereits 45.000 in Deutschland ansassige Limiteds, von denen jedoch nur rund 10.000 im deutschen Handelsregister eingetragen waren. NAch neueren Untersuchungen soll es mittlerweile rund 46.000 Limiteds in Deutschland geben. URsachen fur das stetige Ansteigen der Neugrundungen liegen augenscheinlich im geringeren Grundungsaufwand und der Tatsache, dass nur ein minimales Mindestkapital vorgeschrieben ist. SO wurde die Limited nach der GmbH mittlerweile zur zweithaufigsten Kapitalgesellschaft. Auf Grund nationalen Rechts gab es noch vor wenigen Jahren keinen internationalen Wettbewerb zwischen juristischen Personen. NAch altem Recht sah nahezu jede Rechtsordnung vor, dass eine juristische Person ihre Rechtsfahigkeit verliert, sobald ihr Sitz ins Ausland verlegt wurde. AUsnahme war jedoch die englische Limited, der es schon fruh gestattet war, ihren Verwaltungssitz ohne Androhung von Sanktionen ins Ausland zu verlegen. Problematisch wurde diese Tatsache aber erst, als es der Limited auf Grund diverser Urteile des Europaischen Gerichtshofes ermoglicht wurde, sich auch auf dem europaischen Festland zu etablieren und sie somit rechts- und prozessfahig in den EU-Mitgliedstaaten wurde.

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  HAFTUNGSRECHTLICHE GESICHTSPUNKTE. DIPLOMARBEIT
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: GRIN VERLAG
    • Edição:  1
    • Idioma: INGLÊS
    • Ano:  2009
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783640389728
    • ISBN:  3640389727
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 210.00 cm
    • Largura: 148.00 cm
    • Comprimento: 10.00 cm
    • Peso: 0.21 kg
    • Nº de Páginas:  152

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO