Aguarde...
 

FEMME NOIRE. DAS FRAUENBILD IM FILM NOIR

DAS FRAUENBILD IM FILM NOIR


    de: R$ 58,82

    por: 

    R$ 55,89preço +cultura


    Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 2,0, Freie Universität Berlin (Seminar für Filmwissenschaft - Institut für Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Vertiefungsmodul Filmanalyse und -geschichte: Hauptseminar Film Noir, Sprache: Deutsch, Abstract: Film Noir bezeichnet eine Reihe von Filmen, die in den 40er und 50er Jahren in den USA entstanden. Der Film Noir war ein Phänomen, das am Ende des zweiten Weltkriegs und nach dem Krieg auftauchte und ist geprägt von der unruhigen Zeit, zu welcher die Filme entstanden. Die Filme zeichnen sich aus durch eine verwandte Thematik sowie einen ähnlichen Stil, insbesondere aber durch eine gemeinsame dunkle und geheimnisvolle Atmosphäre. Dennoch sind die meisten Films Noirs sehr vielfältig und lassen sich auch noch weiteren Genres, wie beispielsweise häufig dem Politkrimi, zuordnen. Der exakte Rahmen des Film Noir bleibt verschwommen und es gibt viele Filme, die sich in einem Zwischenbereich befinden. Was die Films Noirs jedoch zu vereinen scheint, ist vor allem ihre Abgrenzung von den konventionellen Hollywood-Filmen dieser Zeit. Thematisch vereint die Filme außerdem ihr Pessimismus und Hang zum Negativen, stilistisch besteht die Einheit in dunklen zerschnittenen Bildern und zahlreichen Schattierungen und Kontrasten. Im Film Noir lässt sich ebenfalls feststellen, dass das hier präsentierte Bild von Frauen nicht jenem des konventionellen Hollywood-Films entspricht. Insbesondere treten hier vermehrt mächtige und selbstständige, von Männern vollkommen unabhängige Frauen auf, wenngleich auch ihr Gegenbild, die dem Mann unterworfene Frau, auch noch gelegentlich eine Rolle spielt. Eines der beliebtesten und das wohl bekannteste Frauenbild des Film Noir ist die femme fatale. Diese Arbeit untersucht das Frauenbild des Film Noir, die so genannte femme noire. Es wird ein Überblick über die verschiedenen präsentierten Frauentypen gegeben, sowie nach dem Anlass für diese Inszenierungsweise der Frau gesucht. Hierzu wird zuerst ein Überblick über den Film Noir gegeben, bevor die Arbeit sich dem Thema der femme noire zuwendet. Bezüglich des Frauenbildes werden erst einmal der Kontext und die historischen Hintergründe dargestellt. Anschließend werden die zwei grundsätzlichen Typen von Frauen im Film Noir vorgestellt, die wesentlich häufigere mächtige Frau, zu der auch die femme fatale zählt, und die vom Mann abhängige Frau. Daraufhin wird auf die filmtechnische Umsetzung der femme noire eingegangen, was direkt weiterleitet zur indirekten Macht, die der männliche Blickpunkt dennoch auf dieses Frauenbild ausübt. Zuletzt wird aufgezeigt, welchen Verlauf das Schicksal der mächtigen Frau in der Regel nimmt und warum durch diese der Mann im Film Noir meist zum Opfer wird.

    Detalhes do Produto

      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2009
      • Ano:  2015
      • País de Produção: United States
      • Código de Barras:  2000879507653
      • ISBN:  9783640426133

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO