Aguarde...
 

LAUFT DIE NIEDRIGSCHWELLIGE DROGENARBEIT GEFAHR

SICH ZU EINER ELENDSVERWALTUNG ZU ENTWICKELN?


    de: R$ 95,04

    por: 

    R$ 90,29preço +cultura

    em até 3x de R$ 30,10 sem juros no cartão, ver mais opções

    Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,7, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, Veranstaltung: Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Drogenhilfe und Drogenarbeit hat sich seit Anfang der 90 er Jahren viel bewegt. 20 Jahre nach dem Reformeifer wird nun in aktuellen Diskussionen der gegenwärtige Status quo der niedrigschwelligen Drogenarbeit hinterfragt. Reformpolitisch scheint man momentan an die Grenzen des Machbaren angelangt zu sein - Stichwort: Heroinvergabe. Es gibt zum Teil sogar Rückschritte, wie beispielsweise die gesetzliche Herabsetzung des Eigenbedarfs in Nordrhein Westfalen zeigt. Wie steht es um die Praxis der niedrigeschwelligen Drogenarbeit? Ist die praktische Arbeit nach all den überlebenswichtigen Erfolgen methodisch ins Stocken geraten? Läuft die niedrigschwellige Drogenarbeit Gefahr sich zu einer Elendsverwaltung zu entwickeln? (vgl. BOSSONG 2008) Diese Fragestellung ist Gegenstand dieser Arbeit. Im Fokus steht dabei die niedrigschwellige Drogenarbeit aus professioneller Sicht.

    Detalhes do Produto

      • Formato:  ePub
      • Subtítulo:  SICH ZU EINER ELENDSVERWALTUNG ZU ENTWICKELN?
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: GRIN VERLAG
      • Assunto: Ciências Sociais
      • Idioma: ALEMÃO
      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2011
      • Ano:  2015
      • País de Produção: United States
      • Código de Barras:  2000941678311
      • ISBN:  9783656080862

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO