Aguarde...

VERANDERUNGEN DER MUTTERSCHAFT IN DEUTSCHLAND

UNTER DEM EINFLUSS DER GEBURTENKONTROLLE


    de: R$ 54,29

    por: 

    R$ 51,59preço +cultura


    Produto disponível em até 15min no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Note: 1,3, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Evolutionsprozess kommt dem Körper der Frau durch seine Fähigkeit, Kinder zu gebären seit Menschengedenken eine unersetzliche Rolle zugute. Was ebenso Wunder wie Grundlage unser aller Existenz ist, scheint für Frauen von heute Fluch und Segen zugleich darzustellen. Auch die Männerwelt blickt dem Thema Elternschaft gespalten entgegen. Trotzdem scheint ein Kind ihnen meistens eine ergänzende Bereicherung des eigenen Daseins zu bedeuten, während es für die Frau den angeblich drastischeren Einschnitt in die persönliche Lebensgestaltung verheißt: Sei es zum einen aufgrund der körperlichen Veränderungen während und nach einer Schwangerschaft oder aber zum anderen bedingt durch den hohen Fürsorgebedarf der Kleinen, der die Verwirklichung von privaten Vorhaben der Mutter, sowie das Umsetzen ihrer persönlichen Interessen und beruflichen Chancen über Jahre hinweg massiv behindern kann - nur um hier einige Beispiele zu nennen. Festzustellen bleibt, dass seit dem Ende der 1960er Jahre - im Anschluss an den sogenannten 'Baby-Boom' der 50er - die Geburtenrate in Deutschland einen einigermaßen dramatischen Rückgang erlebte. (Beck-Gernsheim, 1984, S. 10 f) Der 'Demographische Wandel' scheint in aller Munde und die 'Überalterung' unserer Republik wird mitunter von Wirtschaft und Politik kritisch beobachtet. Welche Rolle nun den Methoden der Geburtenkontrolle in Bezug auf diese gesellschaftsstrukturelle Veränderung zuzuweisen ist und inwiefern andere Facetten unserer 'modernisierten' Gesellschaft dahingehend Einfluss nahmen, soll im Folgenden ein wenig näher geklärt werden. Dabei bezieht sich die Schilderung im Sinne der besseren Überschaubarkeit weder auf Maßnahmen, die einen Schwangerschaftsabbruch herbeiführen, noch auf die der pränatalen Diagnostik, sondern lediglich auf Mittel der Empfängnisverhütung, die eine Befruchtung und Einnistung verhindern.

    Detalhes do Produto

      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2014
      • Ano:  2017
      • País de Produção: United States
      • Código de Barras:  2001102750709
      • ISBN:  9783656631187

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO