Aguarde...
 

LEISTUNGSMESSUNG IN SCHULEN - STANDARDISIERTE

SCHULLEISTUNGSMESSUNGEN



Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Universität Hamburg (Fakultät für Bildungswissenschaften [Institut 2]), Veranstaltung: Standardisierte Schulleistungsmessungen, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Schulleistungsmessungen haben eine lange Tradition, sind aber immer wieder von Reformpädagogen in Frage gestellt worden. Bei Lehrern und Schülern haben sie sich dagegen als selbstverständlich etabliert. In die öffentliche Diskussion sind Schulleistungsmessungen insbesondere durch die TIMMS-Studie gekommen. Es steht außer Frage, dass Leistungsmessungen in Schulen in der Zukunft eine höhere Bedeutung zukommen wird. Die Ergebnisse der Schulleistungsmessungen dienen als Basis für die Entscheidungsträger aus der Politik, um eine positive Qualitätsentwicklung der Schulen zu sichern. Die Anforderungen an die Schulleistungsmessungen sind hoch, zum einen müssen wissenschaftliche Studien halten was sie versprechen und zum anderen darauf bedacht sein, dass methodisch unzuverlässige und die eigentlichen pädagogischen Fragestellungen verfehlende Messungen, dem Schulwesen eher schaden als nützen. Insofern bedarf es einen erheblichen, je nach Fragestellung unterschiedlich großen Aufwandes, um zielspezifische, maßgeschneiderte und qualitativ anspru-chsvolle Untersuchungsprogramme sowie die dafür erforderlichen Messverfahren zu erstellen. Für diese Messverfahren haben sich standardisierte Tests bewährt, die im Folgenden vorgestellt, untersucht und kritisch betrachtet werden. Dabei wird untersucht unter welchen Bedingungen standardisierte Schulleistungsmessungen in der Praxis Anwendung finden.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2006
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2001030322832
    • ISBN:  9783638457170

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO