Aguarde...
 

IDENTITATSPROBLEM: 'SENAS DE IDENTIDAD' VON

JUAN GOYTISOLO


    de: R$ 43,96

    por: 

    R$ 41,79preço +cultura


    Produto disponível em até 15min no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Spanisch als Schulfach (s. auch Romanistik), Note: 2,0, Universität Siegen, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Hausarbeit werde ich mich mit der spanischen Literatur nach dem Bürgerkrieg und speziell mit dem Roman 'Sen?as de Identidad' von Juan Goytisolo auseinandersetzen. Im weiteren Verlauf der Hausarbeit wird der deutsche Titel des Buches 'Identitätszeichen' verwendet. Gewählt habe ich das Thema, da ich die Auswirkungen des Franco- Regimes auf die Entwicklung der Literatur interessierte und ich des weiteren herausarbeiten wollten, wie die gesellschaftliche Situation dieser Zeit in den Werken verarbeitet wurde. Dies zu beleuchten ist zugleich Ziel unserer Hausarbeit. Den ersten Teil der Arbeit bildet ein 'Panorama über die Literatur der Nachkriegszeit', in dem wir die Entwicklung der spanischen Literatur von Beginn der Franco- Ära bis zur Gegenwart, mit den Schwierigkeiten der Identitätssuche, anschneiden. Im zweiten Teil beschäftige ich mich schließlich mit dem Werk 'Identitätszeichen'. Nach einer kurzen Vorstellung der Biografie des Autors Juan Goytisolo folgt eine kurze Zusammenfassung der Romanhandlung. An die Betrachtung der Erzählweise und des Aufbaus schließt meine Intention des Buches. 2. Panorama über die Literatur der Nachkriegszeit 2. 1. Die Literatur unter der Diktatur Schon zu Beginn des Bürgerkriegs wurden Merkmale der Kulturpolitik des Franco-Regimes, wie 'Anti- Intellektualismus', eine 'inquisitorische und strafrechtlich operierende Unduldsamkeit', sowie eine 'systematische Verzerrung des spanischen Geschichtsbildes' , welche die allgemeine Unkenntnis der wahren Tradition Spaniens zur Folge haben sollte, deutlich. Die zukünftige Stellung der Schriftsteller innerhalb der Gesellschaft brachte der Ausruf des faschistischen Generals Millán Astray sehr gut zum Ausdruck: 'Tod den Intellektuellen!'. Der Sieg Francos führte schließlich zu einem 'Bruch mit den literarischen Entwicklungen der Avantgarde und mit der Politisierung der Literatur in der Zeit der Zweiten Republik und im Bürgerkrieg' und teilte die Literatur in die 'Literatur des Exils' und in den 'literarischen Neubeginn', dessen Entwicklung sich im Mutterland unter Zensur und politischer Verfolgung vollzog. Die Bürgerkriegsromane, die unmittelbar nach der Machtübernahme aus nationaler Sicht entstanden, waren besonders militant geprägt; aus republikanischer Perspektive konnte sich eine Bürgerkriegsliteratur hingegen nur im Exil entfalten. [...]

    Detalhes do Produto

      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2008
      • Ano:  2016
      • País de Produção: United States
      • Código de Barras:  2001027047618
      • ISBN:  9783640232345

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO