Aguarde...

DIE MACHI BEI DEN MAPUCHE IN CHILE



Produto disponível em até 15min no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 2, Ludwig-Maximilians-Universität München (Ethnologie), Veranstaltung: Medizinmannwesen der Indianer Südamerikas, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Seminar über das Medizinmannwesen Südamerikas war auffallend, daß in der Mehrzahl von Medizinmännern die Rede war. Eine Ausnahme liefert hier die Kultur der Mapuche oder Araukaner, die zwar auch Medizinmänner kennen, jedoch hauptsächlich Medizinfrauen, sogenannte Machis, vorweisen können. Diese Besonderheit soll hier dargestellt werden. Aus mehreren Quellen wurde ersichtlich, daß früher homosexuelle Männer das Amt der Machi ausgeübt hatten, bevor es dazu kam, daß heute hauptsächlich Frauen Machis sind. Ich möchte untersuchen, ob dieser Bruch in Zusammenhang mit der Entwicklung von der kriegerischen Jäger- und Sammlergesellschaft zur ackerbautreibenden Gesellschaft stehen kann und ob die spanische Besatzung und die damit verbundenen Kriege ebenfalls zu einer Änderung in der Geisteshaltung der Mapuche beigetragen hat. Mir ist natürlich klar, daß dies in einer Seminararbeit im ersten Semester nur angerissen werden kann.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2006
    • Ano:  2015
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2001095683565
    • ISBN:  9783638542845

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO