Aguarde...
 

DIE TASMANISCHEN ABORIGINES - QUELLENKRITISCHE

BESTANDSAUFNAHME BISHERIGER FORSCHUNGSERGEBNISSE


    de: R$ 40,58

    por: 

    R$ 38,59preço +cultura


    Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Magisterarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,6, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Völkerkunde Insitut), 175 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand der Arbeit ist die Kultur der Tasmanischen Aborigines, die aus mehrerlei Hinsicht kulturanthropologisch interessant ist: Alleine das Alter der Kultur von mindestens 35.000 J. (aktuelle archäologische Befunde deuten ein noch höheres Alter an) ist eine wissenschaftliche Sensation. Da die Tasmanischen Aborigines - obwohl Inselbewohner - über keine hochseetüchtigen Boote verfügten, waren sie seit dem Ende der letzten Eiszeit vom australischen Festland abgeschnitten. Aktuelle archäologische Erkenntnisse belegen, dass die Kultur seit etwa 10.000 Jahren vollständig isoliert war. Überspitzt formuliert könnte man die Inselbevölkerung als die 'Kaspar Hauser der Kulturforschung' bezeichnen, denn auf Tasmanien bietet sich die weltweit einmalige Gelegenheit, die Mechanismen des Kulturwandels über einen derart langen Zeitraum zu analysieren, die sich hier ohne Einfluss von Migration bzw. Diffusion von Kulturelementen vollzogen. Vermutlich ist dies der Grund das die 'Tasmanier' teilweise bis ins vergangene Jahrhundert als 'vierte Rasse' von den 'drei Großrassen' abgegrenzt wurden. Die spärlichen Geräte, Waffen und Alltagsgegenstände zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Schlichtheit aus, die weltweit ihresgleichen sucht. Kein anderes rezentes bzw. subrezentes Volk dieser Erde konnte mit einer derartig bescheidenen Technologie bis ins 19. Jahrhundert überleben. Sie werden von der Kulturforschung, insbesondere der deutschsprachigen, bis heute vernachlässigt. Aufgrund der Quellenlage konnte das Thema der Arbeit allgemein gehalten und die Kultur in ihrer ganzen Bandbreite dargestellt werden (Klima, Flora, Fauna, Entdeckungs- u. Kolonialgeschichte, Theorien zur Erstbesiedlung Australiens, die archäologischen Grabungsbefunde Australiens und Tasmaniens sowie die Beschreibung der Kultur der Tasmanischen Aborigines). Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Arbeit auch interessierten Laien Zugang bietet, zumal auf Fachtermini soweit möglich verzichtet wurde. Ihren wissenschaftlichen Wert erhält die Arbeit durch die akribische quellenkritische Methodik, mit deren Hilfe es gelang eine Vielzahl von fehlerhaften Darstellungen, Widersprüchen und Zitierkartellen innerhalb der über 150 ausgewerteten Primär- und Sekundärquellen aufzuzeigen. Magisterarbeit: Note 1,6 (150 S. u. 70 Abbildungen) Prof. Dr. Lothar Käser: 'Die Lebhaftigkeit der Darstellung macht es dem Leser leicht, in der Fülle des Stoffs das Interesse nicht zu verlieren'.

    Detalhes do Produto

      • Formato:  ePub
      • Subtítulo:  BESTANDSAUFNAHME BISHERIGER FORSCHUNGSERGEBNISSE
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: GRIN VERLAG
      • Assunto: História
      • Idioma: ALEMÃO
      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2001
      • Ano:  2015
      • País de Produção: United States
      • Código de Barras:  2001120864419
      • ISBN:  9783638100311

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO