Aguarde...

FRAUEN, NGOS UND WIEDERAUFBAU



Produto disponível em até 15min no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Universität Basel (Ethnologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, sich einerseits mit der Frage, welche Rolle die liberianischen Frauen im derzeitigen Wiederaufbauprozess einnehmen auseinanderzusetzen. Andererseits soll analysiert werden, wie Liberia zu einem konsolidierten Staatswesen zurückkehren kann. Die Arbeit gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil schafft den historischen Hintergrund zum allgemeinen Verständnis des liberianischen Bürgerkrieges und den daraus resultierenden politischen Strukturen. Da das Spektrum des Konfliktes und der einzelnen Rebellengruppen sehr weit gefächert ist, soll dabei nur ein schemenhafter Umriss der wichtigsten Begebenheiten erstellt werden. Die daraus gewonnen Erkenntnisse lassen sich in einem zweiten Teil auf die Rolle der Frauen im liberianischen Friedensprozess übertragen. Dabei soll in einem ersten Schritt auf die einzelnen Frauenfriedensbewegungen, die sich während den Bürgerkriegsjahren formierten, eingegangen werden. In einem weiteren Schritt soll deren zentraler Stellenwert im andauernden Friedensprozess erläutert werden, sowie die Frage, mit welchen politischen bzw. sozio-ökonomischen Herausforderungen sich Liberia gegenwärtig konfrontiert sieht. Abschließend sollen die aufgezeigten Entwicklungen nochmals kritisch reflektiert und ihre möglichen Implikationen für den weiteren Werdegang Liberias aufgezeigt werden. Hilfreich für die Ausarbeitung dieser Proseminararbeit waren die beiden Aufsätze der Ethnologin Veronika Fuest 'Liberia's women acting for peace. Collective action in war-affected country' und ''This is the time to get in front': Changing roles and opportunities for women in Liberia', welche die Entstehung der einzelnen Frauenfriedensbewegungen und deren Rollen im gegenwärtigen Wiederaufbauprozess thematisieren sowie die Autobiographie der liberianischen Bürgerrechtlerin und Friedensaktivistin Leymah R. Gbowee 'Wir sind die Macht'. Zusätzliche wichtige Informationen zum Krisenherd Liberia lieferten die International Crisis Group und der Aufsatz von Jairo Munive 'The army of 'unemployed' young people' welcher die Perspektivlosigkeit der Jugendlichen in Liberia und die Problematik, Ex-Soldaten wieder in das alltägliche Leben zu integrieren, analysiert.

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2014
    • Ano:  2017
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2001102743497
    • ISBN:  9783656636649

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO