Aguarde...
 

SCHWERIN AUF HISTORISCHEN ANSICHTSKARTEN


    de: R$ 40,70

    por: 

    R$ 38,69preço +cultura


    Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Die Publikation vermittelt die Geschichte der Stadt Schwerin auf eine bisher unbekannte, aber interessante Art und Weise. Ausgehend von mehr als 170 historischen Ansichtskarten wird das jeweilige Bild in seinen historischen Zusammenhang gestellt. Auszüge aus alten Adressbüchern, aber auch Sagen und Anekdoten machen die Publikation zu einer interessanten Fundgrube. Ergänzt werden die Karten durch 150 aktuelle Fotos und 127 beschriebene Rückseiten, die älteste stammt aus dem Jahr 1898. Das umfangreiche Projekt wurde in mehreren Teilen konzipiert, die alle schon erschienen sind. INHALT: Die Schelfstadt Puschkinstraße Das Weinhaus Wöhler Werderstraße Das Stadtkrankenhaus Das Geschäft Wiese in der Werderstraße 41 Die Kaserne des Großherzoglich-Mecklenburgischen Grenadierregiments Bornhövedstraße Möbeltransport Heuck Schelfmarkt Das Haus Schelfmarkt 1 Das Neustädtische Rathaus Schelfkirche Schelfstraße Blick zur ehemaligen Justizkanzlei Lindenstraße Ersparnisanstalt Basedowsche Privat-Mädchenschule Ziegenmarkt Röntgenstraße Marienkrankenhaus Städtisches Brauhaus Gaußstraße Körnerstraße Alexandraheim Stephanus-Stift Pfaffenstraße mit Casino August-Bebel-Straße Eislauf auf dem Pfaffenteich Kücken-Stiftung Gymnasium Fridericianum Schliemann-Denkmal und Perzina-Haus 1935 Spieltordamm Partie am Spieltordamm Das Elektrizitätswerk Die Paulsstadt Alexandrinenstraße Alexandrinenstraße 24 Alexandrinenstraße 33 Arsenal Erinnerung an den Kaiserbesuch Arsenal am 21.3.1933 Niederländischer Hof Moritz-Wiggers-Straße Zum Bahnhof Hotel Niendorff Ehemalige Augustenstraße Hauptbahnhof und Grunthalplatz Reisende im Bahnhofsrestaurant Eingang zum Fürstenzimmer Droschken Straßenbahn vor dem Bahnhof Im Hintergrund die Bischofswindmühle Mit Eisenbahndirektionsgebäude Einzug des Königspaares der Niederlande Die Bahnsteige Großherzogliches Eisenbahn-General-Direktionsgebäude Im Mitropa-Speisewagen Fahrt zum Kriegsschauplatz Blick auf den Demmlerbau Hotel Louisenhof Bahnhofshotel Hotel de Russie Hotel Reichshof Die Löwenapotheke Die Bischofsmühle am Aubach Platz der Freiheit Franz-Mehring-Straße Das Innere der Paulskirche Zeppelinankunft, von der Paulskirche gesehen Friedensstraße um 1900 Großherzogliches Realgymnasium Wittenburger Straße Restaurant Lüth Junkers Restaurant Voßstraße Fritz-Reuter-Straße Die Feldstadt Goethestraße Dampfmühle Linow ... Gisela Pekrul: Grunthalplatz Südseite Bis 1881 befand sich an der Südseite des Bahnhofvorplatzes der Exerzierplatz. Der gesamte Bahnhofsvorplatz hieß seit 1841 Luisenplatz, seit 1933 Hindenburgplatz und seit 1945 Bahnhofsvorplatz. 1947 wurde der Platz zu Ehren der Lehrerin Marianne Grunthal in Grunthalplatz umbenannt. Die Wismarsche Straße wird vom Grunthalplatz unterbrochen, 1949 gehörten 16 Häuser zum Grunthalplatz. Die folgenden Auszüge aus dem Adressbuch von 1949 spiegeln die vorwiegend gewerbliche Nutzung wider. Nr. 2: 1949: Deutsche Genossenschafts-Molkereizentrale eGmbH für das Land Mecklenburg Nr. 3/4: 1949: Hauptbahnhof, Mitropa-Gaststätte, Verwaltung der deutschen Reichsbahn Nr. 5/6: 1949: Hotel Louisenhof (Inhaber Helene Ernst) Nr. 7: 1949: Schweriner Zentralmolkerei (Eckhaus zur Wismarschen Straße 166/168), Konsum-Lebensmittelverkaufsstelle Nr. 10: 1949: Löwen-Apotheke Berthold Bauer Nr. 11/12. 1949: Bahnhofs-Hotel, volkseigener Betrieb Nr. 14: 1949: Polstermöbel und Gardinen Franz Beyer Nr. 16/17: 1949: Hotel Reichshof, Inhaber Albert Dase

    Detalhes do Produto

      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2009
      • Ano:  2015
      • País de Produção: Canada
      • Código de Barras:  2001033506871
      • ISBN:  9783931646738

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO