Aguarde...
 

TIMOTHY LEARYS EINFLUSS AUF DIE PSYCHEDELISCHE

BEWEGUNG


    de: R$ 54,29

    por: 

    R$ 51,59preço +cultura


    Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Allgemeines, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstaltung: he Sixties' Rebellion: '1968' aus transatlantischer Perspektive, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Think for yourself. Question authority. Throughout human history as our species has faced the frightening terrorizing fact that we do not know who we are or where we are going in this ocean of chaos it has been the authorities - the political, the religious, the educational authorities - who attempted to comfort us by giving us order, rules regulations - informing, forming in our minds their view of reality. To think for yourself you must question authority and learn how to put yourself in a state of vulnerable open-mindedness - chaotic, confused vulnerabilty to inform yourself. Think for yourself. Question authority.'1 Dieses Zitat stammt von dem amerikanischen Psychologen und Autoren Timothy Leary, der als Mitbegründer der psychedelischen Bewegung gilt. 'Psychedelisch' bedeutet so viel wie 'Seele hervorbringend' und bezieht sich auf die Wirkung einer Substanzklasse psychoaktiver Drogen, der unter anderem LSD angehört. Timothy Leary befürwortete den Konsum dieser Substanzen als Mittel zur persönlichen Entwicklung und Schlüssel zu gesellschaftlichem Wandel, womit er die psychedelische Bewegung der 60er Jahre maßgeblich mitbeeinflusste. Zusammen mit Richard Alpert, ebenfalls Psychologe und ein Kollege von Leary an der Harvard Universität, widmete sich Leary zu Beginn der 60er Jahre der zunächst der wissenschaftlichen Erforschung von Psilocybin.2 Seine eigene Erfahrung mit Psilocybin nannte er später 'the deepest religious experience of [his] life'3. Davon beeinflusst widersprach Leary der in der Medizin damals gängigen Annahme, dass psychedelische Substanzen bei Patienten sogenannte Modellpsychosen auslösen sollten und lehnte diese Sicht als zu negativ behaftet und stark vereinfacht ab: 'We were not to be limited by the pathological point of view. We were not to interpret ecstasy as mania, or calm serenity as catatonia [...] nor the visionary state as model psychosis.'4 Hierin zeigt sich Learys Anspruch, psychedelische Erlebnisse abseits des medizinischen Paradigmas zu definieren und wahrzunehmen. Er sah in psychedelischen Drogen ein Mittel zur spirituellen Revolution des menschlichen Bewusstseins. Außerdem stellte Leary die Verbindung zwischen psychedelischen Drogen und der gesellschaftlichen Realität her: [...]

    Detalhes do Produto

      • Formato:  ePub
      • Subtítulo:  BEWEGUNG
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: GRIN VERLAG
      • Assunto: História
      • Idioma: ALEMÃO
      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2011
      • Ano:  2015
      • País de Produção: United States
      • Código de Barras:  2000959613281
      • ISBN:  9783656086536

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO