Aguarde...
 

GEDANKENSPLITTER

EIN DUTZEND KOTZENDE ROSEN



Produto disponível até 15min após 
a confirmação do pagamento!

Sinopse

Der französische Begriff "ecriture automatique" (automatisches Schreiben) beschreibt den Anspruch, Gedanken und Gefühle nahezu unkritisch und unkontrolliert schriftlich fest zu halten. Der "Schleim der Geburt" soll nach Möglichkeit noch an den Texten haften. Wo Texte sonst durch eine Waschung, also eine Überarbeitung, entstellt und ihrer ursprünglichen, enthemmten Aussage beraubt werden, bleibt beim Schreiben ohne "Sinnkontrolle" der Ursprung als Klebstoff zwischen dem Moment der Entstehung und der Aufnahme durch den Leser erhalten. Die klassischen Regeln für Orthografie, Grammatik oder Interpunktion spielen nur insofern eine Rolle, als sie Bestandteil des Geburtsprozesses waren. Es folgt keine Nachlese, keine Korrektur. "Gedankensplitter" greift diese Form des Schreibens auf. Der Autor lässt jeden Gedanken, der ihm im Alltag in den Sinn kommt, zu. Was sich hierbei assoziativ entwickelt, das wird sofort fest gehalten - iPhone und iPad sei Dank! "Gedankensplitter" wird damit zum Logbuch des "sinnlosen" Denkens, das üblicherweise vom alltagsnotwendigen Verstandesdenken verdrängt wird. Das Buch ist ein Aufruf, alltagskonformes Denken einmal beiseite zu legen und um spontanes, von Sinnansprüchen freies Denken zu ergänzen. Wer dies beherzigt, der entgeht dem, was der Autor meint, in dem er sagt: "Der einzige Sinn fortwährenden Verstandesdenkens ist der Stumpfsinn."

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2013
    • Ano:  2013
    • País de Produção: Canada
    • Código de Barras:  2001120894652
    • ISBN:  9783844268911

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO