Aguarde...

LOKIS



Produto disponível em até 15min no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

Sinopse

Lokis nennen die Litauer den Bär. Auf einer Reise durch Russland und das Baltikum hatte sich der Autor von einer litauischen Legende inspirieren lassen. Sommer 1866 in der Woiwodschaft Žemait?j? im Nordwesten Litauens: Der Gelehrte Wittembach, ein Königsberger Professor der vergleichenden Sprachwissenschaft, leitet und überwacht im Auftrage einer Bibelgesellschaft die Herausgabe des Matthäus-Evangeliums in Samogitisch. Gern folgt der Professor – er fungiert als Ich-Erzähler – der liebenswürdigen Einladung des jungen Grafen Michael Szemioth auf dessen Schloss Medintiltas. Denn die Schloss-Bibliothek beherberge nach Aussage eines Linguisten der Universität Dorpat kostbare Quellen zur schmudischen Sprache, wie das Samogitische – von den litauischen Bauern dort gesprochen – genannt wird. Doch er kann nicht dort arbeiten. Da ist beispielsweise der Verstand der Mutter des Hausherrn gestört. Die alte Gräfin Szemioth muss von drei kräftigen litauischen Bäuerinnen gebändigt werden. Der Hausarzt Dr. Fröber aus Memel setzt den verdutzten Professor über ein Ereignis, das mehr als 27 Jahre zurückliegt, ins Bild. Kurz nach ihrer Hochzeit war die Gräfin mit den Männern auf Jagd gegangen und prompt von einem Bären angefallen und verschleppt worden.

Detalhes do Produto

    • Ano de Edição: 2018
    • Ano:  2018
    • País de Produção: Canada
    • Código de Barras:  2001121565216
    • ISBN:  9783961187003

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO