Aguarde...
 

PARACELSUS



Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

Sinopse

Der Waffenschmied Cyprian steht in seiner Heimatstadt Basel auf dem Markt und hört dem Schwindler zu. Mit Schwindler meinen die anderen achtbaren Bürger im Umkreis des Waffenschmiedes den Mann, der lauthals Avicenna spottet, der Galen höhnt: Paracelsus. Nach 13-jähriger Abwesenheit nach Basel zurückgekehrt, bringt sein alter Freund Cyprian den Volksredner nach dessen Auftritt mit nach Hause. Der Waffenschmied lädt den Arzt zum Bleiben ein. Paracelsus soll ein Familienmitglied heilen. Der Ankömmling aber versetzt Justina, die Gattin des Hausherrn, am helllichten Tag in einen Schlaf. Als sich Justina im "bösen Traum" - wie Cyprian sagt - der alten Zeiten vor ihrer Ehe erinnert, ist es für den Waffenschmied mit dem Spaß vorbei. Auch er schimpft nun den alten Freund einen "verdammten Gaukler" und will ihn aus dem Haus jagen. Der Arzt, der jahrelang halb Europa bereist hat, verachtet die Sesshaften und will fort. Zuvor soll er Justina noch aus der Trance befreien. Paracelsus gesteht, er hatte Justina einst geliebt, konnte sie aber nicht bekommen. "Weggeworfen" wurde das schöne Mädchen an einen "Gauch" wie den Schmied. Der Mystiker rechtfertigt seine Hypnose, und er will die Frau dem Cyprian nehmen, aber keinem geben. Der Schmied droht mit Schritten gegen den Dahergelaufenen. Aber Paracelsus hält dagegen. Er werde gar nichts tun und Justinens Traum wird ewig währen. So sagt er: "Ich bin ein Zauberer" und hofft, er habe die Wahrheit aufgerüttelt in Justinens Herzen.

Detalhes do Produto

    • Ano de Edição: 2016
    • Ano:  2016
    • País de Produção: Canada
    • Código de Barras:  2001110868021
    • ISBN:  9783961124732

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO