Aguarde...
 

ARTHUR SCHNITZLER: FRAU BEATE UND IHR SOHN -

VERGLEICH MIT THOMAS MANN: DER TOD IN VENEDIG



Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

Sinopse

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: GK II: Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Sinne Stanzels handelt es sich bei der Erzählsituation vorwiegend um eine personale Erzählweise, welche unterbrochen wird von einer auktorialen Erzählweise, wie es aus folgendem Abschnitt hervorgeht: 'Aber während ihre eigene Frage in ihr weiterklang, spürte sie leise, dass nicht nur der Wunsch, Hugos Seele zu entlasten, ihr diese Frage in den Mund gelegt hatte [...]. Und Hugo, als ahnte er die geheimnisvolle Unlautbarkeit ihrer Frage, antwortete nichts, ja, er ließ seinen Arm wie unabsichtlich aus dem ihrigen gleiten.' Der auktoriale/allwissende Erzähler ist informiert über die psychischen Probleme seines Helden und hat Einblick in dessen innere Vorgänge (1-4). Über den Seelenzustand von Hugo kann der Leser nur Vermutungen anstellen, da dieser lediglich aus der Perspektive von Beate beschrieben wird (4-6). Sehr deutlich wird die überwiegend personale Erzählweise anhand der im Text auftauchenden erlebten Rede wie zum Beispiel 'aber war sie seither eine andere geworden?' und des inneren Monologs wie 'Bin ich die Siegerin geblieben?' [...]

Detalhes do Produto

    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2007
    • Ano:  2016
    • País de Produção: United States
    • Código de Barras:  2020106231854
    • ISBN:  9783638613484

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO