Aguarde...
 

DIE BUCHPREISBINDUNG - POSITIVE UND NEGATIVE

ASPEKTE


    de: R$ 58,82

    por: 

    R$ 55,89preço +cultura


    Produto disponível no mesmo dia no aplicativo Kobo, após a confirmação  do pagamento!

    Sinopse

    Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Buchwissenschaft), Veranstaltung: Buchmarkt in der Krise - Eine Echtzeitanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Buchpreisbindung ist seit ihrer Einführung schon immer ein Thema gewesen, das kontrovers diskutiert wurde und immer noch wird. Eingeführt wurde sie um größere Krisen zu verhindern, doch ist sie gerade dann wieder heftig umstritten, wenn Krisen auf dem Buchmarkt auftauchen. So sagen einige, dass sie mit verantwortlich ist für die derzeitige Flaute und verwenden als Hauptargument, dass eine solche Absprache, bzw. ein solches Gesetz, gegen jegliches liberales Wirtschaftsdenken verstoße. Die Befürworter der Preisbindung sehen den Buchmarkt als etwas besonderes an, das es durch besondere Regeln zu schützen gilt. Diese Hausarbeit soll beleuchten, in wieweit und auf welche Weise die Buchpreisbindung in Deutschland wirklich Einfluss auf eventuelle Krisen hat. Hierfür werden zuerst die Argumente der Befürworter und der Gegner aufgeführt werden, um die ökonomischen sowie die kulturellen Faktoren zu analysieren. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die verlegerische Verantwortung bei der Preisbildung, da er ja in gewisser Weise intuitiv die Ergebnisse einer Entwicklung von Angebot und Nachfrage vorwegnehmen muss. Dies erfordert eine gute Übersicht über den Markt und kann weittragende Folgen haben, da der Preis langfristig festgelegt wird. Die Fragestellung ist hier, ob und wie sehr die festen Ladenpreise die Entscheidungsfreiheit der Verleger einschränken. Diese Betrachtungen sollen dann von Deutschland auf andere europäische Länder ausgeweitet werden, um die Erfahrungen unserer Nachbarn in den Untersuchungsprozess mit einfließen zu lassen. Diese Länder sind Schweden und Frankreich, weil sie die wohl extremsten Erfahrungen mit den Folgen einer Abschaffung der Buchpreisbindung gemacht haben und Großbritannien, weil hier schon immer eher liberal mit den Ladenpreisen umgegangen wurde. Nach der Analyse all dieser Aspekte soll die Einwirkung der Buchpreisbindung auf die in unserem Seminar konstatierte Krise auf dem Buchmarkt deutlich gemacht werden, um die Ausgangsfrage zu beantworten.

    Detalhes do Produto

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO