Aguarde...
 

IN STATU QUO: STRUCTURES OF NEGOTIATION

ISRAELISCHE PAVILLON DER 16. ARCHITEKTURBIENNALE


    R$ 248,10

    em até 8x de R$ 31,01 sem juros no cartão, ver mais opções
    Produto sob encomenda
    Previsão: 10 Semanas + Frete

     
    Frete grátis para compras acima de:
    Sul e Sudeste: R$ 99,00
    Centro-Oeste e Nordeste: R$ 109,00
    Norte: R$ 139,00
    Confira o regulamento

    Calcule prazo de entrega e frete:

     - 
    Este produto pode ser retirado em loja

    Sinopse

    Das Zusammentreffen historischer Ereignisse, Mythen und Brauche hat im geopolitischen Kontext des Heiligen Landes zu einer ungewohnlichen Dichte von heiligen Statten gefuhrt. AUfgrund ihrer auSSerordentlichen religiosen Bedeutung sind viele dieser Orte zu Schauplatzen bitterster Auseinandersetzungen zwischen konkurrierenden religiosen Gruppen und Gemeinden geworden. DEr israelische Pavillon der 16. ARchitekturbiennale setzt sich mit diesem komplexen und zugleich fragilen System der Koexistenz zwischen Kontrahenten auseinander, das sich im 19. JAhrhundert etablierte: dem Status Quo. Anhand von funf wichtigen religiosen Statten, die das raumlich-politische Phanomen des Status Quo veranschaulichen, eroffnet die umfangreiche Publikation eine zeitgenossische Diskussion des brisanten Themas. MIt architektonischen Planen, Archivmaterial, Fotografien und kunstlerischen Werken illustriert, untersuchen kritische Essays unterschiedlicher Disziplinen die Rolle der Architektur und wie der Raum von den bestehenden Vereinbarungen reguliert und verandert wird.

    Detalhes do Produto

      • Subtítulo:  ISRAELISCHE PAVILLON DER 16. ARCHITEKTURBIENNALE
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: ACADEMIA VERLAG GMBH
      • Idioma: INGLÊS
      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2018
      • Ano:  2018
      • País de Produção: Germany
      • Código de Barras:  9783775744287
      • ISBN:  3775744282
      • Encadernação:  CAPA DURA
      • Quantidade de Itens do Complemento:  0
      • Nº de Páginas:  330

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO