Aguarde...
 

KONTROLLE UND KONTROLLVERLUST AN DER BÖRSE


Produto Indisponível

Sinopse

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1, Technische Universitat Dresden (Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Theoretischer Teil 1.1Spannungsfeld Wirtschaft (Borse) - Psychologie 1.2Das wirtschaftliche Verstandnis von Kontrolle 1.3Das psychologische Konzept der Kontrolle 1.3.1Das Konzept der Kontrolluberzeugung in der sozialen Lerntheorie von Rotter 1.3.2Das Konzept der Selbstwirksamkeit in der sozialen Lerntheorie von Bandura 1.3.3Die Theorie der gelernten Hilflosigkeit von Seligman (1975) 1.3.4Die Attributionstheorien (B. WEiner u.A.) 1.3.5Kontrollierbarkeit von Umwelten 1.3.6Das handlungstheoretische Partialmodell der Personlichkeit von G. KRampen (1987) 1.4Anwendungen der Kontrollkonzepte auf das Borsengeschehen 1.4.1Kontrolluberzeugung im Borsengeschehen 1.4.2Selbstwirksamkeit im Borsengeschehen 1.4.3 Hilflosigkeit im Borsengeschehen 1.4.4Attributionen im Borsengeschehen 1.4.5Kontrolle im Borsengeschehen 1.4.6Kontrollverlust im Borsengeschehen 1.5Risiko und Risikobereitschaft Empirischer Teil 2.FRagestellungen und Hypothesen 3.MEthoden 3.1Methodische Voruberlegungen 3.2Eingesetzte Untersuchungsinstrumente und -skalen 3.2.1Fur die Untersuchung ausgewahlte Untersuchungsinstrumente 3.2.2Fur die Untersuchung entwickelte bzw. Modifizierte Untersuchungsinstrumente 3.3Datenerhebung 3.3.1Zeitlicher Ablauf der Untersuchung 3.3.2Voruntersuchung 3.3.3Hauptuntersuchung 3.3.4Beschreibung der Stichprobe 3.4Methodenkritik 4.AUswertung 4.1Methodische Auswertung - uberprufung der selbstentwickelten Items bzw. SKalen 4.2Inhaltliche Auswertung - Hypothesenprufung 4.2.1Zusammenhang zwischen Erfahrungen und globaler Kontrolluberzeugung 4.2.1.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.1.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.2.2Zusammenhang zwischen Erfahrungen und bereichsspezifischer Kontrolluberzeugung 4.2.2.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.2.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.2.3Kontrollverlust und globale Internalitat/Selbstkonzept 4.2.3.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.3.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.2.4Kontrollverlust und bereichsspezifische Internalitat/Selbstkonzept 4.2.4.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.4.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.2.5Zukunftige Erfolgserwartung und globales Selbstkonzept/Internalitat 4.2.5.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.5.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.2.6Tatigkeit und bereichsspezifische Kontrolluberzeugung/Selbstkonzept 4.2.6.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.6.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.2.7Tatigkeit und globale Kontrolluberzeugung/Selbstkonzept 4.2.7.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.7.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.2.8Tatigkeit und Risikoneigung 4.2.8.1uberprufung und Ergebnisdarstellung 4.2.8.2Interpretation und Diskussion der Ergebnisse 4.3Zusatzliche Auswertung 5.WEiterfuhrende uberlegungen 6.ZUsammenfassung Literatur Verzeichnis der Abbildungen Verzeichnis der Tabellen Anhangsverzeichnis Personliche Erklarung Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu. Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.De, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Detalhes do Produto

    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: GRIN VERLAG
    • Edição:  1
    • Ano:  2001
    • Idioma: INGLÊS
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783838638591
    • ISBN:  383863859X
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 210.00 cm
    • Largura: 148.00 cm
    • Comprimento: 9.00 cm
    • Peso: 0.21 kg
    • Nº de Páginas:  140

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO