Aguarde...
 

ARTE FRONTERIZO - TRANSKULTURELLE UND INTERMEDIALE POSITIONEN IN DER PERFORMANCE-KUNST VON GUILLERMO GÓME

MAGISTERARBEIT


Produto Indisponível

Veja mais títulos de Artes e Fotografia

Sinopse

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kunst - Installationen, Aktionskunst, 'moderne' Kunst, Note: 1,1, Freie Universitat Berlin (Lateinamerika-Institut), 85 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der US-amerikanisch-mexikanische Autor und Performance-Kunstler Guillermo Gómez-Peña zeigt in seiner Kunst die Verbindung zwischen Leben, Erfahrung und Performance auf, wie sie in der vorliegenden Arbeit verdeutlicht wird. Durch das Studium transnationaler Raume und vor allem durch die Untersuchung des Grenzraums zwischen Mexiko und USA werden Identitats- und Grenzdiskurse erlautert. DIese Diskurse spiegeln sich auf wissenschaftlicher Ebene unter anderem in der Kulturtheorie Néstor García Canclinis (Culturas Híbridas) wider und drucken sich in der asthetischen Praxis der Performance-Kunst aus. In der 'zona fronteriza' bzw. Den 'borderlands' treffen multiple Identitaten aufeinander und die Dichotomie Zentrum-Peripherie wird durch Grenzkunstler wie Gómez-Peña aufgehoben. DIeser Prozess ist keineswegs spannungsfrei und statisch, sondern erhalt durch kunstlerische Manifestationen eine eigene Dynamik. In diesem Zusammenhang ist die Identitatsbildung von KunstlerInnen in Lebensraumen, die von der Migration und deren sozialen, politischen und kulturellen Folgen in besonderem MaSSe bestimmt sind, relevant. MIt Blick auf die Performances von Gómez-Peña werden in dieser Arbeit einerseits die historische Dimension von Performance-Kunst, andererseits die unterschiedlichen Strategien der Identitatsbildung und die kulturelle und politische Selbstbehauptung im Grenzraum dargelegt. UNter Ruckgriff auf theoretische Debatten der Chicano/a Studies wird gleichermaSSen die Bedeutung von performativen Praktiken innerhalb der transkulturellen Beziehungen zwischen Mexiko und USA beleuchtet. Im ersten Teil dieser Arbeit werden theoretische Hintergrunde der Performance-Kunst erortert, um im zweiten Teil naher auf die spezifische Grenzthematik am Beispiel der Performances von Gómez-Peña einzugehen. Die Arbeit schlieSSt mit einem Ausblick auf die aktuellen Entwicklungen der Kunstszene in der Grenzstadt Tijuana.

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  MAGISTERARBEIT
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: GRIN VERLAG
    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2008
    • Ano:  2008
    • Assunto: Artes e Fotografia
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783638955041
    • ISBN:  3638955044
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 210.00 cm
    • Largura: 148.00 cm
    • Comprimento: 5.00 cm
    • Peso: 0.11 kg
    • Quantidade de Itens do Complemento:  0
    • Nº de Páginas:  76

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO