Aguarde...
 

DIE TEXTUALITAT DES RECHTS

ZUR POSTSTRUKTURALISTISCHEN KRITIK DES RECHTS


    R$ 175,00

    em até 5x de R$ 35,00 sem juros no cartão, ver mais opções
    Produto sob encomenda
    Previsão: 10 Semanas + Frete

     
    Frete grátis para compras acima de:
    Sul e Sudeste: R$ 99,00
    Centro-Oeste e Nordeste: R$ 109,00
    Norte: R$ 139,00
    Confira o regulamento

    Calcule prazo de entrega e frete:

     - 

    Sinopse

    Agamben, Derrida, Menke und Nancy kritisieren das Recht als gerechtfertigte und sich durch seine Anwendung rechtfertigende Gewalt. Die Entscheidung des Gesetzes schließt Gerechtigkeit aus. Die vorliegende Arbeit akzentuiert demgegenüber in historischen, philosophischen, literaturwissenschaftlichen und soziologischen Überlegungen die plurale Textualität des Rechts, die sich auf den Wortlaut des Gesetzesbefehls nicht reduzieren lässt. Der Poststrukturalismus kommt mit Blick auf die Vergangenheit über eine Kritik an der permanenten Wiederholung der Gewalt der Gründung des Rechts nicht hinaus und setzt dagegen in unterschiedlichen Versio-nen die Zukunft einer messianischen Wiedergewinnung der Gerechtigkeit Das Buch sieht eine Alternative in der Betonung der Gegenwart des Operierens mit praktischen Zwängen und Möglichkeiten, die das Recht unter Bedingungen von Un-gewissheit ermöglichen muss. Das Recht kann immer nur fern vom Gleichgewicht "Ordnung aus Unordnung" generieren, indem es mit Fiktionen arbeitet, aber die jeweils andere Seite der Fiktionen nie dauerhaft ausschließt.

    Detalhes do Produto

      • Subtítulo:  ZUR POSTSTRUKTURALISTISCHEN KRITIK DES RECHTS
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: VELBRUCK
      • Assunto: Filosofia
      • Idioma: ALEMÃO
      • Edição:  1
      • Ano:  2015
      • País de Produção: Germany
      • Código de Barras:  9783958320802
      • ISBN:  3958320805
      • Encadernação:  BROCHURA
      • Complemento:  NENHUM
      • Nº de Páginas:  320

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO