Aguarde...
 

MÄUSELMACHER ODER DIE IMAGINATION DES BÖSEN

EIN HEXENPROZESS 1715-1723


Produto Indisponível

Sinopse

Von 1715 bis 1723 fand in der Bischofsstadt Freising einer der letzten deutschen Hexenprozesse statt. BEttelnde Kinder waren in den Verdacht geraten, Mause gezaubert zu haben. WIe ihre Vernehmung und eine langwierige Untersuchung ergaben, sollen sie Gott abgeschworen und sich dem Bosen verschrieben haben. DIe meisten von ihnen wurden exekutiert. In ihrem Ringen ums uberleben berichten die Vernommenen von seltsamen damonischen Erlebnissen und Taten. WIe in einem Vexierspiel vermengen ihre Gestandnisse Realitat und Imagination zu einer irritierenden Wirklichkeit. DOch dieser undurchsichtige Entwurf laSSt sich entwirren und in seiner Doppelbodigkeit zeigen. WAs Hexerei war oder bedeutete, erscheint somit in einem veranderten Licht, sobald man die Gestandnisse angeblicher Hexen oder Hexer einer sorgfaltigen Analyse unterzieht. Rainer Beck, der durch seine klassische Studie uber Unterfinning bekannt geworden ist, fuhrt die Leser in diesem Buch Schritt fur Schritt in bizarre Vorstellungswelten der Vormoderne ein und legt am Beispiel des Freisinger Hexenprozesses eine Kulturgeschichte der konfessionellen Gesellschaft am Vorabend der Aufklarung vor.

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  EIN HEXENPROZESS 1715-1723
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: BECK
    • Edição:  1
    • Idioma: ALEMÃO
    • Ano de Edição: 2011
    • Ano:  2012
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783406621871
    • ISBN:  3406621872
    • Encadernação:  CAPA DURA
    • Altura: 217.00 cm
    • Peso: 1.18 kg
    • Nº de Páginas:  1008

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO