Aguarde...
 

MENSCHENRECHTE IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN UNIVERSALISMUS UND KULTURRELATIVISMUS


Produto Indisponível

Sinopse

Textprobe: Kapitel 3, Die Theorie des Universalismus: Die Menschenrechte verstehen sich, wie im Zitat von Maurice Cranston bereits veranschaulicht wurde, als naturliche, allgemeingultige, universelle und unverauSSerliche Rechte eines Menschen. D.H. Sie sind jedem Individuum allein aufgrund seiner Existenz als menschliches Wesen eigen. Fur die Universalitat der Menschenrechte gibt es mehrere Begrundungszugange, die in diesem Kapitel vorgestellt werden. OBwohl im Folgenden u.A. Zwei ideengeschichtliche Positionen als Begrundungsansatze der Universalitat der Menschenrechte angefuhrt werden, soll nicht der Eindruck entstehen, die Entstehung der Menschenrechte sei eindeutig in der abendlandischen Tradition zu verankern. DIes ist eine weitere groSSe Debatte, die in Kapitel 4.7 erlautert wird. VIelmehr schlieSSe ich mich dem Philosophieprofessor Heiner Bielefeldt und dem indischen Philosophen Sudipta Kaviraj an. BEide Autoren leugnen keineswegs die Einflusse einzelner historischer Ereignisse der westlichen Welt auf die Entwicklung der Menschenrechte, warnen jedoch vor der Betrachtung der Menschenrechte als "inharenter Bestandteil einer ungebrochenen europaischen Kulturtradition" und einer Ruckinterpretation moderner Einsichten in die ideengeschichtliche Entwicklung der westlichen Welt. EIn Beispiel fur eine falsche Ruckinterpretation sind die Forderungen bestimmter Rechte fur bestimmte Burger, die jedoch nicht fur alle Menschen gelten, wie die universalistische Begrundung der Menschenrechte heute nahe legen wurde. BEreits im antiken Griechenland und auch spater in den jungen Vereinigten Staaten von Amerika wurde erkannt, dass Sklaven den Freien gleichgestellt sein sollten. DIes hatte jedoch keineswegs zur Folge, dass die Sklaverei bald abgeschafft wurde. Die Theorie des Universalismus ist weitaus starker vertreten als die Gegenpositionen, die in Form des Konstruktivismus, des Pluralismus, des Kulturrelativismus, der in Kapitel 4 vorgestellt wird, oder teilweise auch des Kommunitarismus auftauchen. NEben internationalen staatlichen, interstaatlichen und nicht-staatlichen Organisationen gibt es viele Wissenschaftler aller geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen, die sich dem Universalismus zuordnen. EInige der wichtigsten Vertreter sind: Ludger Kuhnhardt, Alain Finkielkraut, Heiner Bielefeldt und Bassam Tibi. SIe sollen sowohl in diesem Kapitel zur Erlauterung der Universalismustheorie, als auch in der Kritik am Vorwurf des Werteimperialismus in Kapitel 6 zu Wort kommen. Als erster Ansatz wird die ontologische Position erlautert, die m. E. Die Grundlage fur alle anderen Herangehensweisen universalistischer Theorie bildet. ANschlieSSend soll die naturrechtliche Denktradition vorgestellt werden, die chronologisch gesehen die alteste der hier dargestellten Ansatze ist, dadurch jedoch keineswegs an Bedeutung oder an Anhangern verloren hat. DEr dritte Ansatz bezieht sich auf den Einfluss der Aufklarung, besonders durch die Schriften von Immanuel Kant, auf die Entwicklung der Menschenrechte. ALs vierter Ansatz wird die christlich-theologisch Begrundung zur Universalitat der Menschenrechte dargestellt. DEr letzte Ansatz wurde bereits in Kapitel 2.2 angesprochen und bezieht sich auf die volkerrechtlich-positivistische Begrundung der Menschenrechte aufgrund der weltweit uberwaltigenden Zustimmung zur International Bill of Rights. 3.1, Die normativ-ontologische Herangehensweise: Eine normativ-ontologische Herangehensweise setzt voraus, dass es eine objektive Wahrheit gibt, die es zu erkennen gilt. ANders als beim Konstruktivismus, ist also die Wirklichkeit nicht nur perspektivisch, d.H. Nur durch die Augen eines Individuums - auch eines Wissenschaftlers - wahrnehmbar und damit immer subjektiv, sondern durch die richtige Herangehensweise auch objektiv erkennbar und erklarbar. DIe normative Komponente des Ansatzes zeigt sich in dem Wunsch, die Welt nicht nur zu erklaren, sondern Vorschl

Detalhes do Produto

    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: LIST VERLAG
    • Edição:  1
    • Idioma: ALEMÃO
    • Ano:  2015
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783959346382
    • ISBN:  3959346387
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 220.00 cm
    • Largura: 155.00 cm
    • Nº de Páginas:  108

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO