Aguarde...
 

MITARBEITERFLUKTUATION BEKÄMPFEN: HANDLUNGSFELDER DER PERSONALENTWICKLUNG


    R$ 248,00

    em até 8x de R$ 31,00 sem juros no cartão, ver mais opções
    Produto sob encomenda
    Previsão: 10 Semanas + Frete

     
    Frete grátis para compras acima de:
    Sul e Sudeste: R$ 99,00
    Centro-Oeste e Nordeste: R$ 109,00
    Norte: R$ 139,00
    Confira o regulamento

    Calcule prazo de entrega e frete:

     - 

    Sinopse

    Textprobe: Kapitel 4.2, Arbeitszufriedenheit und Arbeitsplatzsicherheit: Die Forschung zur Arbeitszufriedenheit hat eine lange Historie und geht zuruck bis in das 19. JAhrhundert. HIerbei auf alle Studien und Forschungsentwicklungen einzugehen, ist vor dem Hintergrund deren Umfange an dieser Stelle nicht moglich. Anhaltspunkte fur einen allgemeinen Ansatz fur Determinanten der Arbeitszufriedenheit formuliert Weinert. DEmnach geht von einer Arbeitssituation dann eine Arbeitszufriedenheit aus, wenn diese '(a) geistig fordernd ist, (b) den physischen und geistigen Bedurfnissen des Mitarbeiters entspricht, (c) das Gefuhl des Erfolgs vermittelt, (d) Moglichkeiten zur Anwendung und Erweiterung von Interessen und Fahigkeiten bietet, (e) in der die Mitarbeiter das Gefuhl der Achtung und Selbstwertschatzung durch Leistung erfahren, (f) in der ein vom Mitarbeiter als angemessen beurteiltes Entlohnungssystem vorhanden und dieses an die individuelle Leistung gekoppelt ist und (g) in der ein Fuhrungsstil herrscht, der Selbstverantwortung und Eigeninitiative fordert und der Eigenentwicklung des Mitarbeiters dienlich ist.' Weinert erwahnt aber auch, dass 'vor unzulassigen Verallgemeinerungen gewarnt werden' muss. NIcht jeder Mitarbeiter einer Organisation misst der Arbeit den gleichen Stellenwert bei oder hat bezuglich der Arbeit die gleichen Bedurfnisse. DEmnach ware also auch denkbar, dass einen Mitarbeiter die o.G. FAktoren von Weinert von (a) bis (g) gar nicht tangieren. ES ware allerdings fatal, fur diese Fallkonstellation anzunehmen, dass der Mitarbeiter eine hohe Arbeitszufriedenheit hat und damit von diesem potenziellen Fluktuationsmotiv nicht betroffen ist. AUch dann ist das Unternehmen gefordert, die subjektiven Bedurfnisse des Mitarbeiters zu ergrunden und ob dieser moglicherweise aus anderen Grunden nicht zufrieden oder sogar besonders zufrieden ist. An dieser Stelle erscheint es von Bedeutung zu erlautern, welchen Beitrag Motivation bzw. MOtivierung zur Arbeitszufriedenheit leistet, da diese Begrifflichkeiten oft im Umfeld der (Arbeits-)Zufriedenheit genannt werden. WAhrend man in der Psychologie unter Motivation 'die Wechselwirkung von Person und Situation, von Motiv und Anreiz' versteht, bedeutet Motivierung, dass Menschen auf Handlungsziele ausgerichtet werden und die Bedingungen des Handelns so gestaltet werden, dass bestimmte Ziele erreicht werden. MOtivierung dient daher der Leistungssteigerung, da Ziele besser und/oder einfach und/oder schneller erreicht werden. HIerdurch wird bei Mitarbeitern auch eine Steigerung der Arbeitszufriedenheit erreicht. DAmit erklart sich auch die oftmals vorgefundene, teils synonym anmutende Verwendung der Begriffe Arbeitszufriedenheit und Motivation bzw. MOtivierung. INsofern kann die o.G. AUfzahlung von Weinert noch dahingehend erganzt werden, dass Arbeitszufriedenheit auch dann vorzufinden ist, wenn motivierende Faktoren auf die Mitarbeiter einwirken. Auch die Arbeitsplatzsicherheit beruht auf Empfindungen der Mitarbeiter. EIn Arbeitsplatz wird als unsicher empfunden, wenn Mitarbeiter durch 'atypische Beschaftigungsverhaltnisse (Leiharbeit, befristete Beschaftigungsverhaltnisse etc.)' betroffen sind. EBenso negativ beeinflussen die gefuhlte Arbeitsplatzsicherheit immer groSSer werdende Anforderungen an die Mitarbeiter, da durch steigenden Leistungsdruck bei den Mitarbeitern Versagungsangste entstehen. DAruber hinaus hat die wirtschaftliche Lage Einfluss auf die wahrgenommene Arbeitsplatzsicherheit, diese verhalt sich proportional zum Verlauf der Konjunktur. Im Ergebnis beruhen Arbeitszufriedenheit und die subjektiv empfundene Arbeitsplatzsicherheit auf zahlreichen individuellen Empfindungen der Mitarbeiter. WElche Folgerungen hieraus getroffen werden konnen, ist Gegenstand der Ergebnisdarstellung in Kapitel 5.1.3.

    Detalhes do Produto

      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: LIST VERLAG
      • Edição:  1
      • Ano de Edição: 2015
      • Ano:  2015
      • Idioma: ALEMÃO
      • País de Produção: Germany
      • Código de Barras:  9783959347297
      • ISBN:  3959347294
      • Encadernação:  BROCHURA
      • Altura: 220.00 cm
      • Largura: 155.00 cm
      • Comprimento: 5.00 cm
      • Peso: 0.12 kg
      • Quantidade de Itens do Complemento:  0
      • Nº de Páginas:  72

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO