Aguarde...
 

NACHRICHTENWERT-THEORIE

MIT FALLANALYSE MARCO W.


    R$ 80,60

    em até 2x de R$ 40,30 sem juros no cartão, ver mais opções
    Produto sob encomenda
    Previsão: 6 Semanas + Frete

     
    Frete grátis para compras acima de:
    Sul e Sudeste: R$ 99,00
    Centro-Oeste e Nordeste: R$ 109,00
    Norte: R$ 139,00
    Confira o regulamento

    Calcule prazo de entrega e frete:

     - 

    Sinopse

    Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 2, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Institut fur Publizistik), Veranstaltung: Grundbegriffe und Forschungsfelder der Publizistikwissenschaft, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 23.6.2007 berichtete unter anderem die BILD- Zeitung uber den Fall des 17-jahrigen Marco W. ZU diesem Zeitpunkt war er bereits seit 73 Tagen in turkischer Haft, weil ihn die Eltern einer minderjahrigen Urlaubsbekanntschaft des sexuellen Missbrauchs angeklagt hatten. DEr Fall bekam in Deutschland groSSe Aufmerksamkeit in den Medien. DA es zahlreiche ahnliche Falle gibt, denen weit weniger Beachtung geschenkt wird, soll im Folgenden untersucht werden, welche besonderen Merkmale Grund fur die Publikationsentscheidung sein konnten. WElche Einflussfaktoren spielten im Selektionsprozess der Journalisten eine Rolle? Warum wurde dem Ereignis eine so groSSe Aufmerksamkeit zuteil? Und warum wurde der Fall erst zehn Wochen nach der Inhaftierung von Marco W. Fur publikationswurdig befunden? Diese Fragen sollen mit Hilfe der Theorien der europaischen Kommunikationsforschung geklart werden. AUs den vier wesentlichen Forschungsrichtungen "Gatekeeper-Forschung", "News-Bias-Forschung", dem "Framing-Konzept" und der "Nachrichtenwert-Theorie" soll letztere in dieser Arbeit herangezogen werden um die gestellten Fragen zu klaren. ZUnachst werden die theoretischen Anfange sowie ihre Weiterentwicklung und empirische Validitat aufgefuhrt. DIese soll insofern Beachtung finden, da gepruft werden soll, inwieweit sich die Publikation des Ereignisses Marco W. Mithilfe der Nachrichtenwert-Theorie erklaren lasst. SOfern dies moglich ist, soll schlieSSlich eine Antwort auf die eingangs gestellten Fragen gegeben werden. "Die Nachrichtenwert-Theorie beschaftigt sich im Gegensatz zur 'Gatekeeper'-Forschung nicht mit den Eigenschaften der Journalisten [...], sondern setzt bei den Medieninhalten an, von denen auf die Selektionskriterien der Journalisten ge- schlossen wird". DAs erste konkrete Konzept hierzu lieferte Walter Lippmann. 1922 erschien dessen Arbeit "offentliche Meinung", in der Lippmann davon ausgeht, dass es unmoglich sei, die komplexe Realitat vollstandig zu erfassen. DAher tendierten Menschen dazu, sie durch Stereotypen zu vereinfachen. Fur Journalisten bedeute dies, dass sie bei der Nachrichtenselektion bestimmte "news values" festlegen. DIese Nachrichtenwerte bezeichnen spezifische Merkmale eines Ereignisses, die es fur Journalisten berichtenswert machen. DIe Festlegung dieser Nachrichtenwerte fuhrt nach Lippmann zu einer Verzerrung.

    Detalhes do Produto

      • Subtítulo:  MIT FALLANALYSE MARCO W.
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: GRIN VERLAG
      • Edição:  1
      • Idioma: INGLÊS
      • Ano:  2008
      • País de Produção: Germany
      • Código de Barras:  9783640141937
      • ISBN:  3640141938
      • Encadernação:  BROCHURA
      • Altura: 297.00 cm
      • Largura: 210.00 cm
      • Comprimento: 3.00 cm
      • Peso: 0.14 kg
      • Nº de Páginas:  20

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO