Aguarde...
 

PROBLEME UND IMPLIKATIONEN EINER GLOBALEN UNGLEICHHEITSPERSPEKTIVE

WIE GLOBAL SIND SOZIALE UNGLEICHHEITEN?


Produto Indisponível

Sinopse

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritaten, Minoritaten, Note: 1,8, Katholische Universitat Eichstatt-Ingolstadt (Allgemeine Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: In einer Welt, in der die nationalen Grenzen der Wirklichkeitswahrnehmung zunehmend zerbrechen, in der ein nie dagewesener uberfluss vorhanden ist; in einer Welt in der Mangel und Armut zur Tagesordnung gehoren, muss die Soziologie, laut Reinhard Kreckel, einen neuen Rahmen fur die Erfassung von sozialen Ungleichheiten entwickeln. DAbei muss eine Abkehr von der nationalen hin zur globalen Sichtweise stattfinden (vgl. KReckel S. 3ff.). DUrch die Globalisierung, so Ulrich Beck, wird der nationalstaatliche Rahmen zur Erfassung von sozialen Ungleichheiten aufgebrochen und es entsteht ein Perspektivenwechsel hin zu globalen Ungleichheiten (vgl. BEck 1997 S. 28ff.). AUsgehend von den uberlegungen von Kreckel und Beck, soll das Ziel dieser Diplomarbeit sein, die Implikationen und Probleme der globalen Ungleichheitsforschung offenzulegen. BEdenkt man, dass die Einkommensunterschiede zwischen den Nationen groSSer sind, als innerhalb einer einzigen Nation, und dass die Ungleichheiten innerhalb eines Landes nur von einem Viertel bis zu einem Drittel durch interne Faktoren erklarbar sind, d. H. Das 65 - 75 Prozent durch den globalen Gesamtkontext bestimmt werden, scheint ein Blick uber die nationalen Grenzen hinaus unerlasslich (vgl. FIrebaugh 2003 S. 365f.; Kreckel 2006 S. 4). DIe globale Sichtweise ist weitaus mehr als die Summe aller Nationalstaaten und deren Beziehungen. SIe ist vielmehr als "die" Gesamtheit zu verstehen und bildet daher einen eigenen Untersuchungsgegenstand (vgl. GReve / Heintz 2005 S. 89). GLobale Ungleichheitsstrukturen, so scheint es, gewinnen durch die fortschreitende Globalisierung immer mehr an Bedeutung. DIe Soziologie, die Okonomie aber auch die Internationale Politik sind sich in den letzten Jahrzehnten der Brisanz der globalen Ungleichheiten und der Armut bewusst geworden, so erfolgt die Erhebung und Generierung von globalen Daten durch die Vereinten Nationen und die Weltbank. DAs Gebiet der sozialen Ungleichheiten wurde im Rahmen des Nationalstaates theoretisch und methodisch sehr gut ausgebaut. DUrch die Erfassung von globalen, sozialen Ungleichheiten, wird ein neuer Wirklichkeitsbereich erzeugt, welcher nicht mehr nur durch den nationalstaatlichen Rahmen gedeckt werden kann.

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  WIE GLOBAL SIND SOZIALE UNGLEICHHEITEN?
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: GRIN VERLAG
    • Edição:  1
    • Idioma: INGLÊS
    • Ano:  2011
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783640844241
    • ISBN:  3640844246
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 210.00 cm
    • Largura: 148.00 cm
    • Comprimento: 9.00 cm
    • Nº de Páginas:  128

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO