Aguarde...
 

RITUELLE GEWALT AN FRAUEN AM BEISPIEL DER WEIBLICHEN BESCHNEIDUNG

MAGISTERARBEIT


    R$ 248,00

    em até 8x de R$ 31,00 sem juros no cartão, ver mais opções
    Produto sob encomenda
    Previsão: 6 Semanas + Frete

     
    Frete grátis para compras acima de:
    Sul e Sudeste: R$ 99,00
    Centro-Oeste e Nordeste: R$ 109,00
    Norte: R$ 139,00
    Confira o regulamento

    Calcule prazo de entrega e frete:

     - 

    Sinopse

    Masterarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,1, Universitat zu Koln (Institut fur vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschafen), Sprache: Deutsch, Abstract: Die weibliche Beschneidung ist eine folgenreiche Menschenrechtsverletzung und Ausdruck von Unterdruckung, Erniedrigung, Fremdbestimmung und okonomischer Ausbeutung von Madchen und Frauen. GLeichzeitig hat sie aber in praktizierenden Gesellschaften eine wichtige soziale Bedeutung. DIe Beschneidung stellt einen traditionellen Brauch dar - als dieser kann er jedoch nicht mehr nur betrachtet werden. DIe World Health Organization (WHO) nimmt an, dass ihre globalen Auswirkungen ein ernsthaftes Problem fur die offentliche Gesundheitsvorsorge darstellen: Die Beschneidung von Madchen und Frauen ist somit zu einem Problem modernen Gesellschaften geworden. Lange Zeit wurde daruber diskutiert, ob man uberhaupt eingreifen darf. INzwischen hat sich das Augenmerk von dieser Frage zu dem Problem verlagert, wie man die Praxis beenden kann. ZEntrale Voraussetzung fur den Versuch, Strategien fur die Aufklarung und Abschaffung der Beschneidung zu entwickeln, ist ein Verstandnis dafur, welche personliche und eine ganze Gemeinschaft umfassende Dynamik herrscht, die dazu fuhrt, dass die Beschneidung an jungen Madchen und Frauen gefordert und durchgefuhrt wird. DIes schlieSSt auch die Frage ein, wie physische, strukturelle und symbolische Gewalt miteinander verknupft sind und welche Grunde es fur Frauen gibt, die Praxis zu unterstutzen und durchzufuhren. Ziel dieser Arbeit ist es, die Beweggrunde der Frauen detailliert herauszuarbeiten, um nachvollziehen zu konnen, warum der Brauch, der ihre eigene Gesundheit derart gefahrdet, von ihnen akzeptiert und reproduziert wird. DAzu werden zunachst grundlegende Erkenntnisse zum Zusammenhang von Macht, Gewalt und dem Korper im Geschlechterverhaltnis dargelegt und anschlieSSend mit Bourdieus Habituskonzept verknupft. DIe symbolische Gewalt, die eng mit der Herstellung von Zweigeschlechtlichkeit und der mannlichen Herrschaft zusammenhangt, wird daruber hinaus naher betrachtet. ANschlieSSend erfolgt die Betrachtung des Phanomens der weiblichen Beschneidung: Zunachst werden die verschiedenen Formen der Beschneidung beschrieben, um daran anknupfend ihre unterschiedlichen Folgen fur die Betroffenen darzulegen. IM Anschluss werden die verschiedenen Begrundungsmuster ausfuhrlich - mit Bezug auf die Erkenntnisse aus dem theoretischen Teil - analysiert. BAsierend auf diesen Erkenntnissen wird abschlieSSend skizziert, was Aufhebungsstrategien leisten mussen, um eine nachhaltige Verbesserung der Situation der Betroffenen zu erreichen.

    Detalhes do Produto

      • Subtítulo:  MAGISTERARBEIT
      • Origem:  IMPORTADO
      • Editora: GRIN VERLAG
      • Edição:  1
      • Ano:  2018
      • Idioma: INGLÊS
      • País de Produção: Germany
      • Código de Barras:  9783668640719
      • ISBN:  3668640718
      • Encadernação:  BROCHURA
      • Altura: 210.00 cm
      • Largura: 148.00 cm
      • Comprimento: 5.00 cm
      • Peso: 0.12 kg
      • Quantidade de Itens do Complemento:  0
      • Nº de Páginas:  76

    Avaliação dos Consumidores

    ROLAR PARA O TOPO