Aguarde...
 

TRAUMPASSAGEN

EINE FILMTHEORIE MIT WALTER BENJAMIN


Produto Indisponível

Sinopse

Diese Studie tritt signiert durch Jacques Derrida bewusst ein Erbe der Frankfurter Schule an. DAbei bilden Thesen von Theodor W. ADorno und Siegfried Kracauer die Rander. IM Herzen werden Begriffe von Walter Benjamin interpretiert: Wahrheit, Schock, Kontemplation, Aura, Mythos, Ahnlichkeit, Mimesis, Sadismus und Melancholie. VOm mehren Seiten werden so mithilfe seiner uberlegungen die Ansatze zu einer eigenstandigen Filmtheorie herausgearbeitet. DIese wird primar vor einem psychoanalytischen Hintergrund formuliert. IN der projizierten Kinowelt bilden die Traumpassagen poetische ubergange zwischen Traum und Wirklichkeit. SIe werden mithilfe von psychotischen Mechanismen organisiert. ES war Benjamins Konzept, dass der Zuschauer durch die psychotischen Strukturen des Kinos geimpft werden sollte, damit sie nicht weiter massenhaft in der pathologischen Weltauffassung des Faschismus ausbrechen konnten. PAranoide, schizoide, depressive und primitive sadistische Elemente werden als wichtige Bausteine der Filmkultur sichtbar. ANhand von Beispielen aus dem Gegenwartskino wird der Einsatz dieser Mechanismen konkretisiert. SO soll Benjamins Denken in Aktualitat umschlagen lassen und die Aufmerksamkeit auf eine medienspezifische Verknupfung von Inhalt und Form in der Filmkunst gelenkt werden.

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  EINE FILMTHEORIE MIT WALTER BENJAMIN
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: KONIGSHAUSEN NEUMANN
    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2013
    • Idioma: ALEMÃO
    • Ano:  2013
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783826050466
    • ISBN:  3826050460
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 234.00 cm
    • Largura: 157.00 cm
    • Comprimento: 17.00 cm
    • Peso: 0.36 kg
    • Quantidade de Itens do Complemento:  0
    • Nº de Páginas:  232

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO