Aguarde...
 

VERA FRANCES SALOMONS. EINE VISIONÄRIN IN PALÄSTINA


Produto Indisponível

Sinopse

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Biographien, , Sprache: Deutsch, Abstract: Wahrend des Ersten Weltkriegs beschlieSSt eine Englanderin aus wohlhabendem Hause, als freiwillige Krankenschwester mit einer Rot-Kreuz-Organisation nach Frankreich zu gehen, um Kriegsverletzten zu helfen. WAhrend ihres Einsatzes lernt sie den Oberstleutnant Edward Bryce kennen, den sie 1919 heiratet. SChon nach einiger Zeit stellt sie fest, dass ihre Ehe nicht funktioniert. SIe wird 1932 geschieden. IHr Name ist Vera Frances Salomons. Vera wurde 1888 in England geboren zu einer Zeit, als Religionsfreiheit und Frauenrechte nicht selbstverstandlich waren. SIe war eine Kosmopolitin, eine erfahrende Reisende zu Zielen wie Italien, Frankreich und Indien. AB 1925 reiste sie oft in das britische Mandatsgebiet Palastina und rief dort viele Stiftungen ins Leben. IN Jerusalem traf sie Leon A. MAyer, Professor fur islamische Kunst. SEhr bald entwickelte sie eine groSSe Leidenschaft fur die islamische Kunst. JAhre spater beschloss sie, im Herzen Jerusalems das L. A. MAyer Museum for Islamic Art zu bauen. SIe wollte eine Sammlung islamischer Kunst zusammenstellen, die Araber und Juden zueinander bringen wurde. DIe Wertschatzung der muslimischen Kultur sollte als eine Art Brucke zwischen den beiden Volkern dienen. VEra Salomons hat der Nachwelt nur wenige personliche Dokumente hinterlassen. Die Kurzbiografie soll ihre Arbeit und Vision in lebendiger Erinnerung halten.

Detalhes do Produto

    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: GRIN VERLAG
    • Edição:  1
    • Ano:  2018
    • Idioma: INGLÊS
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783668683969
    • ISBN:  3668683964
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 210.00 cm
    • Largura: 148.00 cm
    • Comprimento: 5.00 cm
    • Peso: 0.14 kg
    • Quantidade de Itens do Complemento:  0
    • Nº de Páginas:  88

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO