Aguarde...
 

ZEIT UND TECHNOIMAGINATION

EINE NEUE EINBILDUNGSKRAFT IN ROMANEN DES 21. JAHR


Produto Indisponível

Sinopse

Nach dem Ende der Postmoderne suchen Romane des 21. JAhrhunderts nach neuen Modellen und Konzepten. HIer stehen vier Gegenwartsromane zur Diskussion, die ganz grundsatzlich nach dem Wesen und der Natur der Zeit fragen: Austerlitz von W.G. SEbald, UC von Helmut Krausser, 42 von Thomas Lehr und Spiele von Ulrike Draesner. KUlturtheoretiker beschreiben wiederholt die Veranderungen in der Zeitwahrnehmung, die sich derzeit vollzieht. BEschleunigung der Kommunikation, immer ausgepragtere, technische Speicherverfahren fur das Vergangene, Unsicherheit uber eine bedrohlich erscheinende Zukunft und die Vernetzung komplexer virtueller Realitaten fordern ein grundsatzlich neues Zeitverstandnis ein. DIe hier vorgestellten Romane bieten mogliche Beispiele, wie sich Zeit nach der Postmoderne konzipieren lasst. ES geht dabei im mehrfachen Sinn um Zeitbilder: Vilém Flussers Leitbegriff Technoimagination ermoglicht dabei, den Zusammenhang zwischen Zeit und Bild medienphilosophisch zu fundieren. INdem Flussers Bildtheorie an Wolfgang Isers Literaturtheorie angeschlossen wird, lasst sich zeigen, wie das Literarische mit der von Flusser beschriebenen neuen Einbildungskraft interagiert, und darin zeichnet sich zugleich eine wichtige neue Funktion literarischer Texte in der Medienkultur des 21. JAhrhunderts ab.

Detalhes do Produto

    • Subtítulo:  EINE NEUE EINBILDUNGSKRAFT IN ROMANEN DES 21. JAHR
    • Origem:  IMPORTADO
    • Editora: KONIGSHAUSEN NEUMANN
    • Edição:  1
    • Ano de Edição: 2015
    • Idioma: ALEMÃO
    • Ano:  2015
    • País de Produção: Germany
    • Código de Barras:  9783826057991
    • ISBN:  3826057996
    • Encadernação:  BROCHURA
    • Altura: 235.00 cm
    • Largura: 158.00 cm
    • Comprimento: 12.00 cm
    • Peso: 0.27 kg
    • Nº de Páginas:  166

Avaliação dos Consumidores

ROLAR PARA O TOPO